Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) glutenfrei laktosearm vegan vegetarisch

Pastinaken Eintopf mit Linsen und Spinat

Habt ihr schon mal etwas mit Pastinaken gekocht? Wenn nein, dann in heute der Tag der Tage gekommen.

Denn heute machen wir gemeinsam einen leckeren Pastinaken Eintopf mit Linsen und Spinat – yay!

Pastinaken haben bei uns nicht nur im Februar Saison, sondern auch viele gesundheitliche Benefits!
So sind sie besonders leicht verdaulich und auch für jene geeignet, die einen empfindlichen Magen haben. Nebenbei wirken sie antibakteriell und nervenstärkend! Außerdem sind Pastinaken besonders reich an Kalium, was Herz und Kreislauf auf natürlichem Wege entlastet.

Perfekt also, um daraus einen leckeren Winter-Eintopf zu machen.
Mit dabei sind neben Pastinaken heute noch Kartoffeln, Linsen und Paprika. Ganz am Ende rühren wir außerdem noch etwas Spinat unter. Und vor allem durch Gewürze wie Kreuzkümmel und Muskat wird’s ein herrlicher würziger Eintopf!

Nicht nur super zum Wohlfühlen, sondern dazu noch wahnsinnig gesund!

Lasst’s euch schmecken,
eure Marisa

REZEPT: Pastinaken Eintopf mit Linsen und Spinat

(vegan, glutenfrei – Zubereitungsdauer: 30 Minuten; Schwierigkeit: einfach)

Zutaten für 2-3 Portionen:
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 150g Pastinaken
  • 50g Kartoffeln
  • 1 Paprika, rot
  • 400g gehackte Tomaten (aus der Dose)
  • 400ml Gemüsebrühe (ggf. mehr)
  • 150g rote Linsen (trocken)
  • 30g Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1-2 Handvoll Baby-Spinat
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  2. Pastinaken und Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Paprika entkernen und in Streifen schneiden.
  4. Zuerst Zwiebel und Knoblauch mit 1 EL Olivenöl in einem Topf kurz anschwitzen.
  5. Pastinaken, Kartoffeln, Paprika und Linsen dazugeben und kurz mit anbraten.
  6. Mit den Tomaten aus der Dose und Gemüsebrühe ablöschen.
  7. Tomatenmark, Oregano, Paprikagewürz, Kreuzkümmel, Muskat und Chiliflocken unterrühren.
  8. Für etwa 20 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende den Babyspinat hinzufügen und unterrühren. Wenn du alles etwas flüssiger magst, kannst du noch nach Belieben mehr Gemüsebrühe hinzufügen.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Auf Teller geben und mit gehackter Petersilie servieren.
  11. Guten Appetit!

______________________________________________________________________________

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Das Rezept ist vegan und glutenfrei.

______________________________________________________________________________

No Comments

    Leave a Reply