Allgemein Frühstück histaminarm laktosearm Süßes&Snacks vegan vegetarisch zuckerfrei

Lebkuchen Overnight Oats

– Gingerbread Overnight Oats: English Recipe Version down below –

Ich muss gestehen, dass ich noch nicht lange ein Overnight Oat-Fan bin. Lange Zeit habe ich die richtige Konsistenz nie hinbekommen und am Ende war alles entweder total flüssig oder steinhart.

Zum Glück hat mir eine Freundin dann irgendwann super viele Overnight Oat Rezepte zugeschickt und ich habe es mal damit ausprobiert. Mittlerweile habe ich den Dreh raus wie’s geht und liebe diese Art von Frühstück!

Vielleicht einmal zum Verständnis, falls etwas unklar sein sollte, was Overnight Oats denn nun genau sind: Overnight Oats bedeutet zu deutsch so viel wie ‚Übernacht-Haferflocken‘. Der Name kommt daher, dass Haferflocken zusammen mit einer Flüssigkeit (wie z.B. Milch, Tee etc.) und verschiedensten Gewürzen vermischt und dann über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt wird. In der Ruhezeit saugen sich die Haferflocken mit der Flüssigkeit voll und es entsteht ein Haferbrei – nur eben in kalt und über Nacht.

Das Praktische daran ist, dass man so morgens nur noch in den Kühlschrank greifen muss und die Overnight Oats pur isst oder nur noch schnell mit seinen liebsten Toppings toppt. Echt praktisch, wenn ihr mich fragt!

Heute zeige ich euch eine neue Variante, die perfekt in die (Vor-)Weihnachtszeit passt: Lebkuchen Overnight Oats!

Diese habe ich aus zarten Haferflocken, Mandelmilch, Leinsamen, Honig und Lebkuchengewürz gemacht! Getoppt habe ich das Ganze dann noch mit Lebkuchen, Spekulatiuskekse und allerlei anderem. Mhmmm..

Alles ist übrigens vegan, ohne raffinierten Zucker und dazu noch histamin- und fruktosearm.

Also, nichts wie ran!

Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Marisa

Lebkuchen Overnight Oats

Lebkuchen Overnight Oats

REZEPT: Lebkuchen Overnight Oats

Was du für eine Portion benötigst:
  • 50g Haferflocken, zart
  • 100ml (Pflanzen-)Milch, z.B. Hafermilch
  • 1 TL Leinsamen (geschrotet) oder Chiasamen
  • 15g flüssigen Honig oder Agavendicksaft
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • optional: 1 EL Milch oder Joghurt am nächsten Morgen
  • Toppings deiner Wahl:
    z.B. Lebkuchen, Spekulatiuskekse, Physalis, Apfelmus

Tipp:
Das Rezept funktioniert auch ohne Leinsamen/Chiasamen. Da beide Samen viel Wasser bzw. Milch ziehen, ist die Konsistenz ohne die Samen ein wenig flüssiger – aber genauso lecker! Ich verwende die Samen gerne, da sie gut für die Verdauung sind und außerdem helfen, dass du länger satt bleibst.

Zubereitung:
  1. Wie der Name schon sagt, bereitest du deine „Overnight Oats“ am Abend vor deinem Frühstück zu, damit sie „über Nacht“ im Kühlschrank durchziehen können.
  2. Das heißt:
    Mische am Abend in einer kleinen Schüssel die Haferflocken, Milch, Agavendicksaft, die Leinsamen und das Lebkuchengewürz zusammen und fülle alles anschließend in ein gut verschließbares Glas um (oder eine Schüssel bedeckt mit Frischhaltefolie).
  3. Das Ganze gibst du nun verschlossen in deinen Kühlschrank.
  4. Am nächsten Morgen musst du alles nur noch aus dem Kühlschrank nehmen und einmal kurz umrühren. Für eine etwas flüssigere Konsistenz kannst du noch 1 EL Milch oder auch Joghurt unterrühren.
  5. Nach Belieben toppen und dein Frühstück ist ready!
  6. Guten Appetit!

Lebkuchen Overnight Oats

RECIPE: Gingerbread Overnight Oats

Was du für 1 Portion benötigst:
  • 50g oats
  • 100ml almond milk
  • 1 tbsp agave syrup
  • 1 tbsp chia seeds
  • 1/2 tbp gingerbread spice
  • toppings (optional): unsweetened apple puree, physalis, cinnamon, gingerbread cookies, speculoos cookies, cacao nibs
Zubereitung:
  1. Note: If you want to eat the overnight oats for breakfast, make sure to prepare them the evening BEFORE! The oats need to sit and soak everything up over night!
  2. Mix all ingredients in a bowl.
  3. Fill them in an airtight container.
  4. Restore in fridge over night.
  5. Top with whatever you like. Enjoy!


Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Overnight Oats sind vegan, laktosefrei, frei von raffiniertem Zucker und histaminarm.

Für eine fruktosefreie Variante, den Apfelmus und die Physalis weglassen.



No Comments

    Leave a Reply