Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) vegan vegetarisch

Gelbes Thai Curry mit Tofu

Ein schnelles und einfaches Feierabendgericht gesucht? Dann habe ich etwas für euch! Heute gibt es ein gelbes Thai Curry mit knusprigem Räuchertofu.

Als Beilage verwende ich dazu gerne Jasminreis, wer es lieber ohne mag, kann den natürlich auch weglassen. An Gemüse wird’s heute dafür umso bunter: Karotten, Paprika, Zuckerschoten und kleine Maiskölbchen. All das wird zusammen mit Kokosmilch und Currypaste angebraten. Wer es gerne scharf mag, kann hier rote statt gelber Currypaste verwenden.

Den Räuchertofu braten wir vorher kurz im Wok an und geben diesen erst ganz am Ende dazu. So bleibt er schön knusprig und würzig!

Zum Schluss nur noch alles vermischen und mit etwas gehacktem Koriander garnieren. Yum! SO einfach und so lecker.

Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Marisa

Gelbes Thai Curry mit Tofu

Ein einfaches, veganes Thai Curry mit knusprig angebratenem Räuchertofu, Zuckerschoten und Minimaiskolben. Dazu gibt es Jasminreis als Beilage und frischen Koriander!
Ganz viel Spaß beim Nachmachen!
Mehr Rezepte und Inspiration gibt es auch auf meinem Instagramkanal @marisastable. Ich freue mich auf dich!
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Karotte
  • 1/2 Paprika, rot
  • 1/4 Zwiebel
  • 250 g Räuchertofu
  • 100 g Zuckerschoten
  • 8 Mini-Maiskolben
  • 2 EL gelbe Thai Curry Paste
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 1 EL brauner Zucker
  • frischer Koriander (oder Petersilie)
  • Jasminreis als Beilage

Anleitungen
 

  • Karotte schälen und in Stifte schneiden. Paprika entkernen und würfeln. Zwiebel schneiden. Tofu würfeln.
  • Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • In einer Pfanne oder einem Wok den gewürfelnten Räuchertofu mit etwas Öl goldbraun anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier legen.
  • 5 EL von dem cremigen dicken Teil der Kokosmilch in den Wok/Pfanne geben. Mit der Currypaste verrühren und erhitzen.
  • Sobald sich Blasen bilden, Karotten, Paprika, Zwiebel, Maiskolben, Zuckerschoten und Zwiebeln hinzufügen und 5 Minuten mit anbraten.
  • Dann die restliche Kokosmilch und braunen Zucker dazugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Kurz vor dem Ende etwas gehacktes Koriander und den Räuchertofu untermischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zusammen mit dem Reis auf Tellern servieren. Guten Appetit!

Notizen

Anmerkungen für Intolerante/Allergiker:
Das Rezept ist vegan.
Keyword vegan, vegetarisch

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating