Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) Pasta vegetarisch

Tagliatelle mit Zucchini und selbstgemachtem Basilikumpesto

Ein Grund noch mehr Nudeln zu essen: Diese leckeren Tagliatelle mit Zucchini und selbstgemachtem Basilikumpesto. In einer halben Stunde gezaubert und definitiv Suchtpotential!

Das Basilikumpesto besteht aus Basilikumblättern, Knoblauch, Parmesan und einer ordentlichen Portion Olivenöl. All das wird einmal kräftig in einem Mixer durchgemixt. Für eine vegane Version könnt ihr den Parmesan einfach durch Mandeln ersetzen und diese stattdessen mitpürieren – achtet dabei aber unbedingt darauf, dass euer Mixer stark genug ist; falls nicht, könnt ihr schon vorgemahlene Mandeln verwenden.

Zu dem Pesto kombinieren wird dann Tagliatelle, Zucchini, getrocknete Tomaten in Öl sowie Pinienkerne. Die Zucchini habe ich mithilfe eines Gemüseschneiders in Streifen geschnitten – das diente aber lediglich der Optik. Daher könnt ihr sie auch ganz normal vierteln und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zucchinistreifen werden anschließend in einer Pfanne mit etwas Salz und Pfeffer angebraten und erst dann mit den Nudeln gemischt.

Am Ende nur noch die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und dann Nudeln mit angebratener Zucchini, Tomaten und Parmesan vermischen. Das wird lecker!

Viel Spaß beim Nachkochen,
eure Marisa

Tagliatelle mit Zucchini und selbstgemachtem Basilikumpesto

Ein frisches Basilikumpesto aus Basilikumblättern, Parmesan und Olivenöl – das schmeckt herrlich zu einer Portion Pasta! Dazu gibt es angebratene Zucchinistreifen sowie Tomaten in Öl und Pinienkerne. Lecker!
Ganz viel Spaß beim Nachmachen.
Mehr Rezepte und Inspiration gibt es auch auf meinem Instagramkanal @marisastable. Ich freue mich auf dich!
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Equipment

  • Standmixer/kräftiger Pürierstab zum Pürieren des Pestos

Zutaten
  

Für das Basilikumpesto:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Parmesan, gerieben
  • 30-40 g Basilikum (ca. 1 Basilikumbäumchen)
  • 1/4 TL Salz
  • 60 g Olivenöl

Für die Nudeln:

  • ca. 100 g Tagliatelle, Trockengewicht
  • 120 g Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Pinienkerne
  • 40 g getrocknete Tomaten, in Öl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

Für das Basilikumpesto:

  • Knoblauch fein pressen.
  • Mit den restlichen Zutaten in einen Standmixer geben und kräftig zu einer homogenen Masse pürieren.
  • In ein gut verschließbares Glas umfüllen oder gleich für die Nudeln verwenden.

Für die Nudeln:

  • Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.
  • In der Zwischenzeit die Zucchini mit einem Gemüseschneider in Streifen schneiden – alternativ kann sie auch in mundgerechte Stücke geschnitten werden.
  • Zucchinistreifen in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl für ca. 3-4 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern.
  • Pinienkernen in einer separaten Pfanne (ohne Öl) anbraten, sodass sie goldbraun werden.
  • Das Öl der Tomaten abgießen und diese in kleine Stücke schneiden.
  • Fertige Nudeln mit der angebratenen Zucchini, Tomaten und dem Basilikumpesto vermischen. Mit den Pinienkernen und extra Parmesan servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

Anmerkungen für Intolerante/Allergiker:
Das Rezept ist vegetarisch.
Für eine vegane Version kann der Parmesan im Pesto durch Mandeln ersetzt werden.
Keyword mit veganer Option (siehe unten), vegetarisch

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating