Allgemein Frühstück laktosearm Pancakes vegetarisch

Sommerliche Erdbeerpancakes

*enthält Werbelinks

Pancakes sind immer eine gute Wahl! Ob am legendären „Pancake Sunday“ oder auch mitten in der Woche – sie schmecken einfach immer. Besonders, wenn sie wie heute mit einer fruchtigen Einlage sind: Meine Erdbeerpancakes schmecken nach Sommer, Sonne und Sonnenschein – und wer hat das schon nicht gern auf dem Teller morgens um 9Uhr?

Die Zubereitung ist wie immer kein Kunstwerk. Ähnlich wie bei meinem einfachen Basic Pancake Rezept mischt ihr Dinkelmehl, (Soja)Milch mit etwas Zuckerersatz und Quark. Dieser Quark ist diesmal jedoch kein gewöhnlicher Quark, sondern ein Erdbeerquark. Dadurch erhalten eure Pancakes eine super fruchtige extra Erdbeernote.

Als Erdbeerquark habe ich hier den Go On von Alpro gewählt. Wie immer steht euch die Markenwahl hier aber frei. Ihr solltet nur darauf achten, dass es wirklich stichfest und nicht allzu flüssig wie Joghurt ist, da euer Teig ansonsten zu flüssig wird.

Damit es aber noch erdbeeriger wird, kommen noch mehr Erdbeeren zum Teig dazu. Wenn ihr die Pancakes in der Pfanne ausbackt, legt ihr einfach ein paar Erdbeerscheiben auf den noch rohen Teig. So backen die Erdbeeren quasi ein und geben euren Pfannkuchen nochmal eine fruchtige extra Süße! Yum!

Also ein super Frühstück für einen tollen Sommertag! Was meint ihr? Seid ihr auch große Pancake-Fans?

Ganz viel Spaß beim Nachmachen,

xx eure Marisa

Erdbeerpancakes

REZEPT: Erdbeerpancakes

Was du für 2 Portionen benötigst:
  • 180g Dinkelmehl (Type630)
  • 2 TL Backpulver
  • 4-6 EL Xucker Light
  • 4 Eiklar
  • 2 Eigelb
  • 120ml Sojamilch (oder Kuhmilch)
  • 1 Becher (à 150g) Soja-Quarkalternative Go On Erdbeeren-Himbeer von alpro (hier)*
  • Ca. 8-10 frische Erdbeeren, in Scheiben geschnitten

Toppings: Erdbeeren, Himbeeren, Granatapfelkerne, Puderxucker

Anmerkungen:
* Du kannst auch einen anderen Erdbeerquark verwenden. Dieser sollte jedoch wirklich etwas stichfest und nicht zu flüssig wie Joghurt sein. Ansonsten müsstest du wahrscheinlich den Mehlanteil noch ein wenig erhöhen.

Zubereitung:
  1. Vermische Mehl, Backpulver und dein Süßungsmittel in einer großen Rührschüssel
  2. Trenne die Eier. Gebe das Eigelb zur großen Rührschüssel hinzu, die 2 Eiweiß gibst du in einen hohen Messbecher.
  3. Gebe Sojamilch und die Soja-Quarkalternative ebenfalls in die große Rührschüssel und rühre mithilfe eines Schneebesens/Mixer bis ein glatter, klümpchenfreier Teig entsteht
  4. Schlage die 4 Eiweiß im Messbecher o.ä. steif und gebe den Eischnee schließlich zum Teig in der Rührschüssel. Mit einem Esslöffel vorsichtig unterheben. Nicht rühren, sonst geht der Fluff kaputt!
  5. Erhitze eine Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Öl.
  6. Gebe pro Pancake einen großen gehäuften Esslöffel Teig in die Pfanne und streiche ihn (falls nicht so schon eine schöne Pancakeform da ist) zu einem runden Kreis aus.
  7. Lege nun jeweils 2-3 Erdbeerscheiben auf den noch rohen Teig in der Pfanne.
  8. Sobald sich leichte Bläschen im Teig bilden, Pancake vorsichtig wenden und von der anderen Seite ausbacken.
  9. Mit dem Rest des Teiges gleich verfahren.
  10. Nach Belieben toppen- guten Appetit!



Tipps für Intolerante/Allergiker:

Bei einer Verwendung von Sojamilch sind die Pancakes laktosefrei und weizenfrei.

Achtung: durch das Xucker Light verringerst du zwar den Zuckergehalt, jedoch ist in der Quarkalternative noch raffinierter Zucker enthalten!



 

You Might Also Like

1 Comment

Leave a Reply