Allgemein Frühstück glutenfrei laktosearm zuckerfrei

Polenta-Früchte-Auflauf zum Frühstück

Scroll down for the English Recipe!

*enthält Werbelinks

Polenta kennen und verwenden die wenigsten, dabei ist’s so so lecker! Polenta ist gekochter oder, je nach Rezept auch, gebratener Maisgrieß. Dabei geht die Zubereitung suuper fix. Man rührt den Grieß in Wasser oder Milch ein, lässt ihn kurz aufkochen und anschließend für einige Minuten ziehen. Und dabei lässt sich Polenta eigentlich zu allem kombinieren, wozu auch Reis und Kartoffelbrei passen. Yay!

Ich habe ihn heute süß zum Frühstück gegessen. Dazu habe ich den Grieß mit etwas Sojamilch aufgekocht, kurz ziehen lassen und anschließend mit etwas Quark, Agavendicksaft, Zimt und vieeelen vielen Beeren vermischt. Damit das Ganze noch ein wenig fluffiger wurde, kam Eischnee dazu. Alles vermischt, ging der beerig süße Polentateig für eine halbe Stunde in den Ofen.

Entstanden ist so ein von außen leicht knuspriger und von innen lockerer Polentaauflauf… mhmmmm! Noch ein Hauch Puderzucker obendrauf – fertig war das Ganze schon! Also wirklich leicht, aber so so unglaublich lecker!

Wer es gern noch etwas frischer mag, kann zusätzlich unter den Teig noch 1-2 EL frischen Zitronensaft mischen. Das schmeckt auch herrlich!

Habt ihr schon mal Auflauf zum Frühstück gegessen? Wenn nein, dann müsst ihr diesen hier unbedingt mal testen!

Macht’s gut und viel Spaß beim Ausprobieren, xx eure Marisa

 

REZEPT: Polenta-Früchte-Auflauf

Was du für 1 Portion benötigst:
  • 120ml (Pflanzen-)Milch*
  • 40g Polenta
  • 1 Ei
  • 100g Soja Quark** oder Magerquark
  • 15g Agavendicksaft oder flüssigen Honig oder Ahornsirup
  • ca. 80g Früchte deiner Wahl
  • optional: z.B. etwas Zimt oder Vanille oder 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • optional als Topping: Puderzucker und einen (zuckerfreien) Sirup oder Honig o.ä.

Anmerkungen:
* Ich habe hier den Sojadrink Light von alpro verwendet. Ich mag diesen sehr gerne, da er nicht zu stark (im Gegensatz zu der normalen Sojamilch) nach Soja schmeckt und eine leicht süßliche Note hat!
** Hier habe ich ebenfalls von alpro die Soja-Quarkalternative Go On Natur verwendet. Der ist etwas stichfester und damit so ähnlich wie Magerquark!

Zubereitung:
  1. Heize deinen Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und fette eine kleine Auflaufform ein (z.B. mit Kokosöl oder Margarine).
  2. Gebe Milch und Polenta in einen Kochtopf und lasse beides unter gelegentlichem Rühren einmal kurz (!) aufkochen. Es soll dabei nicht fest werden, sondern noch sehr flüssig sein. Von der Herdplatte nehmen, Deckel drauf und ca. 3 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Ei trennen. Das Eigelb gibst du in eine Rührschüssel, das Eiweiß in z.B. einen Messbecher.
  4. Das Eiweiß steifschlagen. Erstmal beiseite stellen.
  5. Zu dem Eiweiß gibst du Quark, Agavendicksaft und ggf. Zimt o.ä. hinzu und verrührst das Ganze mit einem Schneebesen.
  6. Nun das Polenta unterrühren. Es ist noch sehr weich. Sollte es nicht die komplette Milch aufgesogen haben, nicht so schlimm, einfach alles mit in die Rührschüssel geben.
  7. Nun mit einem Löffel den Eischnee unterheben und mit der Polentamasse vermengen.
  8. Zum Schluss vorsichtig die Hälfte der Beeren unterheben.
  9. Die Masse in deine eingefettete Backform geben und glatt streichen. Mit den restlichen Beeren bestreuen.
  10. Für ca. 30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen geben. Jeder Ofen ist anders, daher gegen Ende hin ab und zu kontrollieren, dass der Auflauf nicht verbrennt. Ich lieb’s wenn er leicht goldbräunlich ist!
  11. Herausnehmen, kurz etwas Abkühlen lassen da er sonst zu heiß zum essen ist, und anschließend mit Puderzucker und/oder Sirup toppen.
  12. Guten Appetit!

 

RECIPE: Polenta Berry Breakfast Casserole

What you need for one serving:
  • 120ml plant milk
  • 40g polenta
  • 1 egg
  • 100g soy yoghurt or low fat curd
  • 15g agave syrup, maple syrup or honey
  • ca. 80g fruits of your choice
  • optional: e.g. cinnamon, vanilla extract or about 1 tbsp lemon juice
  • topping: powder sugar or/and syrup
How to:
  1. Preheat your oven to 180 Celsius and prepare a baking pan (e.g. grease it).
  2. Combine milk and polenta in a pot and bring to a boil. Take away from heat, cover and let sit for about 3 minutes.
  3. In the meantime, separate the egg. Give the egg yolk in a mixing bowl, the egg white in another one.
  4. Stiff the egg white. Set aside.
  5. Add curd, agave syrup and e.g. cinnamon and mix!
  6. Mix in the Polenta..
  7. Fold in the stiff egg white. And also add half of the berries.
  8. Give the batter into your baking pan and top with the rest of the berries.
  9. Bake for about 30 minutes until lightly golden brown.
  10. Take out, let cool down a little and top with powder sugar or some syrup of your choice.
  11. Enjoy!

 

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Der Auflauf ist bei Verwendung von Sojaquark und Pflanzenmilch laktosefrei, sowie ist er ohne raffinierten Zucker und glutenfrei.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply