Allgemein andere Leckereien Frühstück Kuchen laktosearm Süßes&Snacks zuckerfrei

Pflaumen Hefezopf

*enthält Werbelinks

Bevor die Pflaumensaison dieses Jahr bald schon wieder zu Ende geht, habe ich noch ein himmlisches Pflaumenrezept für euch. Genauer gesagt: einen Pflaumen Hefezopf!

Dieses habe ich aus einem einfachen Hefeteig gemacht, den ich mit einem selbstgerechten Pflaumenmus gefüllt habe. Wirklich lecker und gar nicht schwierig zuzubereiten!

Hefezopf

Zugegebenermaßen sollte der Hefezopf anfangs aber keiner werden. Geplant waren Pflaumenschnecken. Da der Teig aber vieeel zu weich zum Einrollen war, habe ich einfach eine riesen Rolle daraus gemacht. Diese kam so in den Ofen und wurde ausgebacken. Entstanden ist so ein super leckerer und fluffiger Hefezopf! Aus meinem, wie ich dachte, anfänglichen Missgeschick ist also ein wahrer Erfolg geworden.

Wenn ihr also mal eine Abwechslung vom normalen Hefezopf haben mögt: probiert meine Pflaumenversion mal aus!

Guten Appetit und einen tollen Samstag, xx eure Marisa

REZEPT: Pflaumen Hefezopf

Für den Teig:
  • 20g frische Hefe
  • 200ml lauwarme (Soja-)Milch
  • 500g Dinkelmehl
  • 100g Xucker Light
  • 80g Pflanzenmargarine
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • Etwa 8 Pflaumen
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Zimt
Außerdem:
  • 1 Eigelb und 1 EL Milch zum Bestreichen
  • Puderzucker
Zubereitung:

Zubereitung des Teiges:

  1. Hefe leicht mit den Fingern zerbröseln und mit dem Xucker Light sowie lauwarmer (Soja-)Milch verrühren und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen (die Menge sollte leicht Bläschen schlagen).
  2. Mehl hinzugeben und auf das Mehl alle restlichen Zutaten für den Teig geben.
  3. Mit den Händen gut verkneten bis ein homogener Teig entsteht.
  4. Den Teig in der Rührschüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 60-90Minuten gehen lassen bis der Teig sehr gut in die Höhe gegangen ist.

Zubereitung der Füllung:

  1. Pflaumen entkernen, klein schneiden und in einen Topf geben.
  2. 2 EL Agavendicksaft und 1 TL Zimt dazugeben, verrühren und alles auf mittlerer Hitze erhitzen.
  3. Die Pflaumen werden nach einiger Zeit sodass du sie mit einer Gabel zermatschen kannst.
  4. Speisestärke in Wasser auflösen und unter die Pflaumenmasse rühren, sodass diese leicht andickt.
  5. Topf von der Herdplatte nehmen und Masse leicht abkühlen lassen. Wenn du sie dafür in eine separate Schüssel umfüllst, kühlt sie schneller ab.

Der Hefezopf:

  1. Heize deinen Ofen auf 200Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Backpapier für das Backblech vorbereiten und auf deine Arbeitsplatte legen.
  3. Teig noch einmal kurz durchkneten und dann auf dem Backpapier zu einem großen Rechteck ausrollen (so sparst du dir das Einmehlen und kannst alles gleich besser auf das Backblech transportieren).
  4. Mit der Pflaumenmischung bestreichen.
  5. Nun hast du zwei Optionen:
    a) Einfache Version: Du rollst den Teig der Länge nach ein, sodass eine große Teigrolle entsteht. Diese schneidest du mit einem Messer ganz leicht oben der Länge nach ein (wie bei einem Brot)
    oder
    b) die etwas schwierigere Version: Du schneidet den Teig der Länge nach in 3 Stränge und flechtest damit einen Hefezopf.Da der Hefezopf bei beidem Varianten bereits auf dem Backpapier liegt, musst du nun nur noch (am besten mit der Hilfe einer anderen Person) den Hefezopf samt Backpapier auf das Backblech heben.
  6. Dort deckst du den Zopf nochmal mit einem Tuch ab und lässt ihn an einem warmen Platz für weitere 30 Minuten gehen.
  7. Eigelb und Milch verquirlen und den Zopf damit leicht bepinseln.
  8. Für etwa 45-55 Minuten in den Ofen geben.
  9. Aus dem Ofen entnehmen und mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Hefezopf



Tipps für Intolerante/Allergiker:

Der Hefezopf ist bei Verwendung von Pflanzenmilch laktosefrei sowie frei von raffiniertem Zucker und Weizen.



 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply