Allgemein Süßes&Snacks zuckerfrei

Milchschnitte – selbstgemacht!

enthält Werbung (unbeauftragt, unbezahlt)

Wer hat Milchschnitten früher nicht geliebt?!

Aufgrund dessen habe ich mir gedacht, warum machen wir das gute Stück nicht mal selbst? In etwas gesünder als das Original?!

Das ist nämlich gar kein Hexenwerk!

Alles was wir dazu brauchen sind Dinkelmehl, Backkakao, Ahornsirup, Milch und etwas Butter. All das vermischen wir zu einem schokoladigen Boden! Der wird auf einem Backblech mit Backpapier zu einem gleichmäßigen Rechteck verteilt und anschließend für 10 Minuten im Ofen ausgebacken.

Nachdem er vollständig erkaltet ist, bestreichen wir die eine Hälfte mit einer süßen Sahneschicht aus Sahne und Erythrit. Nur noch die übrige Schoko-Hälfte drüber klappen, in Stücke schneiden und voila – da haben wir unsere Milchschnitten!

Süß, lecker und mindestens so gut wie das Original!

Lasst’s euch schmecken,
eure Marisa

REZEPT: Milchschnitten

(frei von raffiniertem Zucker, weizenfrei – Dauer: ca. 1 Std. – Schwierigkeit: mittel)

Zutaten für 8-10 Milchschnitten:
Für den Boden:
  • 180g Dinkelmehl (Type630)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 70g Backkakao (+ etwas Extra als Deko zum Bestreuen)
  • 100ml Ahornsirup (alternativ: Agavendicksaft)
  • 300ml (Soja-)Milch
  • 70 Butter, weich
Für die Creme:
  • 250ml Schlagsahne
  • 4 Päckchen Sahnesteif (ca. 30g)
  • 3 EL Erythrit* (oder normaler weißer Zucker)

*Anmerkung:
Erythrit ist eine Zuckeralternative, welche aus natürlichen Rohstoffen gewonnen wird. Dabei werden meist stärkehaltige Pflanzen zu Glucosesirup verarbeitet, welcher zu Erythrit vergoren wird. 
Der Vorteil von Erythrit gegenüber herkömmlichen Haushaltszucker ist, dass Erythrit kalorienfrei und zahnfreundlicher ist. 
Außerdem lässt Erythrit den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen, weswegen es auch besonders gut für Diabetiker geeignet ist.
Erythrit findest du zum Beispiel unter dem Namen „Xucker Light“ von der Firma Xucker (z.B. bei dm erhältlich).

Zubereitung:
  1. Heize deinen Ofen auf 180Grad Ober-/Unterhitze vor. Belege ein Backblech mit Backpapier.
  2. In einer Rührschüssel, Dinkelmehl, Backpulver und Salz vermischen.
  3. Backkakao reinsieben – so verhinderst du größere Klümpchen.
  4. Ahornsirup, Milch und Butter unterrühren. Achte darauf, dass deine Butter bei Zimmertemperatur oder weicher ist, damit sie gleichmäßig im Teig vermengt wird.
  5. Rühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  6. Den Teig auf deinem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Zu einem etwa 1 cm dicken gleichmäßigem Rechteck verstreichen.
  7. Im Ofen für 10 Minuten backen.
  8. Herausnehmen und vollständig erkalten lassen.
  9. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen.
  10. Rechteck in der Hälfte durchschneiden.
  11. Die eine Hälfte mit der geschlagenen Sahne beschreichen.
  12. Die andere Hälfte vorsichtig darüber legen und leicht andrücken.
  13. Mit einem scharfen, großen Messer in gleichmäßige Milchschnitten schneiden. Für saubere Ränder kannst du ebenfalls die Ränder abschneiden. Die Reste nicht wegwerfen, sondern die schmecken auch so super!
  14. Etwas Backkakao drüber sieben.
  15. Guten Appetit! (Am besten verschlossen im Kühlschrank aufbewahren)

No Comments

    Leave a Reply