Allgemein Frühstück laktosearm Waffeln zuckerfrei

Lebkuchenwaffeln mit Orange

*der Beitrag enthält Werbung

Oh hey, es weihnachtet sehr!

Ich persönlich mag Lebkuchen und Spekulatius als Gewürze zur Weihnachtszeit am liebsten. Deswegen habe ich heute das Lebkuchengewürz für meine Waffeln verwendet. Entstanden sind so himmlische Lebkuchenwaffeln mit Orange.

Dafür vermischt ihr zunächst alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel: Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz sowie Vanillepuddingpulver.

Da zur Weihnachtszeit für mich Orangen auch dazu gehören, machen wir die heutigen Waffeln zusätzlich noch ein wenig fruchtig. Besonders gut geht das, wenn wir Orangenschale mit in Teig geben. Also wird die Orangenschale fix abgeraspelt und zur Rührschüssel hinzugefügt.

Zum Süßen verwenden wir eine reife Banane – je reifer desto süßer, also achtet darauf, dass sie möglichst schon schön braun ist! Außerdem kommt noch ein Schuss Agavendicksaft hinzu. Zum Schluss werden nur noch die Milch und etwas extra Orangensaft untergerührt.

Den fertigen Teig dann in Silikon-Waffelformen füllen und im Ofen ausbacken. Der Vorteil von Silikonformen gegenüber dem klassischen Waffeleisen ist, dass ihr sie nicht einfetten müsst, sie leichter und platzsparender im Schrank zu verstauen sind und ihr sie zum Reinigen einfach in eure Spülmaschine geben könnt. Yay! Welche genau ich immer verwende, habe ich euch unter dem Rezept bei „Notizen“ verlinkt!

Sobald die Waffeln nach 20 Minuten fertig ausgebacken sind, könnt ihr sie vorsichtig aus der Form lösen, nach Belieben toppen und genießen.

Guten Appetit,
eure Marisa

Lebkuchenwaffeln mit Orange

Passend zur Weihnachtszeit gibt es heute himmlische Waffeln. Mit einer extra Portion Lebkuchengewürz sowie frischem Orangensaft. Super einfach in der Zubereitung und garantiert lecker. Yum!
Ganz viel Spaß beim Nachmachen!
Mehr Rezepte und Inspiration gibt es auch auf meinem Instagramkanal @marisastable. Ich freue mich auf dich!
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 20 Min.
Gericht Dessert, Frühstück
Portionen 4 Waffeln

Equipment

  • Silikon-Waffelformen (meine sind unter "Notizen" verlinkt)

Zutaten
  

  • 170 g Dinkelmehl (Type630)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (à 37g)
  • Schale einer halben Bio-Orange, geraspelt
  • 1 Banane, sehr reif
  • 1 Ei, Gr. M
  • 40 g Agavendicksaft
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 80 ml Orangensaft

Topping (optional):

  • z.B. Cranberries, Orange, Joghurt, Himbeeren usw.

Anleitungen
 

  • Heize deinen Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  • Vermische in einer Rührschüssel Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz, Salz und Puddingpulver.
  • Geraspelte Orangenschale hinzufügen.
  • Banane mit einer Gabel zermatschen und das Püree ebenfalls zur Rührschüssel geben.
  • Ei, Agavendicksaft, Milch und Orangensaft hinzufügen.
  • Mit einem Schneebesen vermengen.
  • Waffelförmchen kurz mit kaltem Wasser ausspülen, sodass sie leicht feucht sind. Dann den Teig in die Waffelförmchen geben. Der Teig kann ruhig randhoch gefüllt sein, da die Waffeln nur noch minimal aufgehen.
  • Im Ofen für 20 Minuten auf mittlere Schiene ausbacken.
  • Fertige Waffeln entnehmen. Kurz abkühlen lassen (ca. 5 Minuten) und anschließend aus der Form entfernen. Denn: Wenn du die Waffeln unmittelbar aus der Form holst, können sie schnell brechen und du verbrennst dir außerdem die Finger!
  • Nach Belieben toppen und noch warm genießen! Guten Appetit!

Notizen

Ich verwende diese Silikon-Waffelformen von Amazon. Der Vorteil von Silikonformen gegenüber dem klassischen Waffeleisen ist, dass du sie nicht einfetten musst, sie leichter und platzsparender im Schrank zu verstauen sind und du sie zum Reinigen einfach in deine Spülmaschine geben kannst. Yay!
Das Rezept ist laktosefrei und ohne raffinierten Zucker.

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating