Allgemein Kuchen Süßes&Snacks

Kürbiskäsekuchen mit Streuseln

Pumpkin Streusel Cheesecake – scroll down for the english recipe version!

Wer noch nach dem ultimativen Herbstrezept sucht, ist hier brandrichtig! Denn dieser Kürbiskäsekuchen mit Streuseln .. mehr Herbst geht nicht, glaubt mir!

Wunderbar saftig, würzig und süß. Dank toller Gewürze ist dieser Kuchen eine wahre Geschmacksexplosion und anders als alle Käsekuchen, die ihr bisher gegessen habt.

Das Geheimnis sind viele verschiedene Gewürze, die wir in den Teig geben. Neben viel Zimt sind das Kardamom und gemahlener Ingwer. Alles findet ihr in eurem Supermarkt in der Gewürzabteilung. Bloß nicht skippen, denn dadurch schmeckt der Teig super intensiv und würzig – einfach himmlisch ..mhmm..

Falls ihr gerne Chai Tee oder auch den berühmten Pumpkin Space Latte trinkt, dann hat dieser Käsekuchen auf jeden Fall Potenzial dazu, euer neuer Lieblingskuchen zu werden. Denn er schmeckt wie Chai Tee – nur in Kuchenform, hehe!

Ansonsten ist im Teig frisches Kürbispüree. Wie ihr das zubereitet, habe ich euch unten kurz beschrieben. Ist nicht schwer! Ich mache oft eine größere Menge gleich auf Vorrat, sodass ich es auch noch für andere Rezepte verwenden kann.

Neben dem Kürbispüree kommen dann noch Magerquark, Frischkäse und Eier in den Teig. Die Streusel machen wir aus Butter, Haferflocken und Dinkelmehl.

Also alles wie immer: Echt easy, aber super lecker!

Viel Spaß beim Ausprobieren,
eure Marisa

REZEPT: Kürbiskäsekuchen mit Streuseln

Was du für eine Form (ca.20x25cm) benötigst:

Für den Boden und die Streusel:

  • 150g Dinkelmehl (Type630) oder Weizenmehl
  • 50g Haferflocken, zart
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 80g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL getrockneter Ingwer, gemahlen
  • 1/2 TL Kardamom
  • 120g Butter, weich

Für den Teig:

  • 250g Magerquark
  • 250g Frischkäse, natur
  • 200g Kürbispüree (aus der Dose o. selbstgemacht – siehe Anmerkung unten*)
  • 2 Eier, Gr. M
  • 100g Zucker
  • 1 TL Zimt

Topping: 1 EL gehobelte Mandeln, 1 EL brauner Zucker, Zartbitterschokolade (ca. 20-30g)

Zubereitung:
  1. Heize deinen Ofen auf 180Grad Ober-/Unterhitze vor. Lege eine Form mit Backpapier aus. Ich habe eine Art Brownieform mit den Maßen 20x25cm verwendet.
  2. Vermische in einer Rührschüssel Dinkelmehl, Haferflocken, gemahlene Mandeln, Zucker, Backpulver, Zimt, Ingwer und Kardamom.
  3. Gebe die weiche Butter hinzu und knete das Ganze mit den Händen zu einem festen Teig.
  4. Gebe etwa die Hälfte (!) des Teiges dünn auf den Boden deiner Backform. Drücke ihn leicht an. Die andere Hälfte des Teiges erstmal beiseite stellen.
  5. Nun machst du die Füllung.
  6. Dazu einfach alle Zutaten in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen verrühren.
  7. Gebe die Füllung dann auf den angedrückten Boden deiner Backform. Verstreiche ihn gleichmäßig.
  8. Nimm jetzt die andere noch übrige Hälfte des Teiges und krümmele grob Streusel über die Füllung.
  9. Am Ende kommt noch 1 EL gehobelte Mandeln und 1 TL Brauner Zucker über alles.
  10. Dann kannst du deine Form schon in den Ofen auf die mittlere Schiene geben.
  11. Etwa 1 Stunde ausbacken lassen.
  12. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.
    Wunder dich nicht: wenn du den Kuchen aus dem Ofen nimmst, ist der Teig unmittelbar danach noch recht weich. Daher ist wichtig, dass du den Kuchen vollständig erkalten lässt, damit sich alles setzen und fest werden kann 🙂
  13. Zu guter letzt, ein wenig Schokolade schmelzen und über den Kuchen träufeln.
  14. Guten Appetit!

*Anmerkung – Zubereitung des Kürbispürees:
(vorab: Für die kleinen Faulpelze unter euch – ihr könnt das Kürbispüree auch kaufen! Gibt es bei den Konserven in eurem Supermarkt (zB bei Rewe), neben Mais, Kidneybohnen und Co aus der Dose :p Ganz frisch und selbstgemacht schmeckt’s aber natürlich besser hehe)
–> Für das Püree:
Einen Kürbis waschen, in Scheiben schneiden und entkernen. Anschließend für ca. 20min in siedendem Wasser garen lassen bis das Fruchtfleisch weich wird. Mit einem Pürierstab alles zu einem Püree mixen – fertig ist dein Kürbispuree.
Am besten im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb 2-3 Tage aufbrauchen!

RECIPE: Pumpkin Streusel Cheesecake

What you need (baking pan: 20x25cm):

For the dough and the streusel:

  • 150g all purpose flour
  • 50g oats
  • 100g ground almonds
  • 80g sugar
  • 1 teaspoon Baking powder
  • 1 teaspoon cinnamon
  • 1/2 teaspoon dried ginger, ground
  • 1/2 teaspoon cardamom
  • 120g butter, soft

For the filling:

  • 250g curd
  • 250g cream cheese
  • 200g pumpkin puree (canned or homemade)
  • 2 eggs
  • 100g sugar
  • 1 teaspoon cinnamon

topping: 1 tbsp chopped almonds, 1 tsp brown sugar, dark chocolate

How to:
  1. Preheat your oven to 180C/356F. Line a baking pan with parchment paper. I used kind of a brownie pan with the dimensions 20x25cm.
  2. In a mixing bowl, mix together flour, oats, ground almonds, sugar, baking powder, cinnamon, ginger and cardamom.
  3. Add the softened butter and knead with your hands to form a firm dough.
  4. Put about half (!) of the dough thinly on the bottom of your baking pan. Press it down. Set the other half of the dough aside for now.
  5. Now you do the filling.
  6. Simply stir all the ingredients in a mixing bowl.
  7. Then place the filling on the bottom of your baking pan. Spread it evenly.
  8. Take the remaining half of the dough and crumble over the filling.
  9. At the end, add 1 tablespoon of sliced ​​almonds and 1 teaspoon of brown sugar over everything.
  10. Put your pan in the oven.
  11. Bake for about 1 hour.
  12. Take out and let cool down completely.
    Last but not least, melt a little chocolate and drizzle over the cake.
  13. Enjoy!

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply