Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) vegetarisch

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Radieschen

Kartoffelsalat wie von Omi – mal anders!

Heute mit grünem Spargel, Radieschen und Gurke. Dazu gibt es ein würziges Dressing aus Joghurt, Senf und Sahnemeerrettich.

Dafür kochen wir zunächst Kartoffeln und Spargel. Danach wird beides in Scheiben geschnitten. Das Gleiche machen wir mit Radieschen und Gurke. Damit ein wenig Frische dazukommt, hacken wir noch Schnittlauch und Petersilie und geben alles zusammen in eine große Schüssel.

Für das Dressing wird Joghurt mit Sahnemerrettich, Olivenöl, Senf und etwas Balsamicoessig gemischt. Das kommt dann über alles drüber, vermischen und ..mhmm..

Doch halt! Am besten wird der Salat, wenn er danach etwas im Kühlschrank durchziehen kann. Daher empfehle ich euch, ihn erst danach zu essen 🙂

Das wird lecker! Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Marisa

REZEPT: Kartoffelsalat mit Radieschen und grünem Spargel

(vegetarisch; Dauer: ca. 1,5 Std. (mit Ziehzeit); Schwierigkeit: einfach)

Zutaten für 2-3 Portionen:
  • 500g Kartoffeln, festkochend
  • 10 Radieschen
  • 1/2 Gurke
  • 200g grüner Spargel
  • 2 EL Schnittlauch, gehackt
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 100g Joghurt, natur
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Balsamicoessig, weiß
  • 1 TL Sahnemeerrettich
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  1. Kartoffeln schälen und in kochendem Wasser für etwa 20 Minuten kochen bis sie weich sind. Mit kaltem Wasser abschrecken, leicht auskühlen lassen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die holzigen Enden vom grünen Spargel abschneiden und diesen in kochendem Wasser 8-10 Minuten gar kochen. Danach in Stücke schneiden.
  3. Spargel und Kartoffelscheiben in eine große Rührschüssel geben.
  4. Radieschen und Gurken in Scheiben schneiden und zur Rührschüssel dazugeben.
  5. Schnittlauch und Petersilie hacken und ebenfalls dazugeben.
  6. In einer separaten Schüssel das Dressing anmischen: Dafür Joghurt, Senf, Balsamicoessig, Meerrettich, Olivenöl und Zucker. Kräftig salzen und pfeffern und dann vermischen.
  7. Dressing über den Salat geben. Gut umrühren.
  8. Am besten für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  9. Guten Appetit!

______________________________________________________________________________

Anmerkungen für Allergiker/Intolerante:

Das Rezept ist vegetarisch.

Für eine vegane und laktosefreie Version, kannst du den Joghurt durch Soja- oder Mandeljoghurt ersetzen. Den Meerrettich einfach weglassen oder durch eine pflanzliche Alternative ersetzen.

______________________________________________________________________________

No Comments

    Leave a Reply