Allgemein Frühstück Pancakes Süßes&Snacks zuckerfrei

Saftige Kürbispancakes

*enthält Werbelinks

Sunday = Pancake Sunday! Um ehrlich zu sein, war das bei mir schon seit Ewigkeiten kein Sonntagsmotto mehr. Aber heute machen wir dem klassischen Pancake Sunday mal alle Ehre.

Denn heute gibt es eine gute Portion voller saftiger Kürbispancakes! Oh yum!

Kürbispancake

Ganz nach der Kürbissaison darf eine Pancakeversion mit dem guten Kürbispüree natürlich nicht fehlen. Das Kürbispüree bereitet ihr ganz fix zu, indem ihr einfach einen Kürbis klein schneidet und für etwa 20 Minuten im kochenden Wasser gart. Einfach nur noch anschließend pürieren und ihr habt euer Püree!

Das könnt ihr dann mit Mehl, Zucker, Eiern und noch einer Prise Zimt mischen und euer Pancaketeig ist auch schon fertig. Geht super fix und ist auch gar nicht schwierig – glaubt mir!

Viel Spaß beim Testen und einen tollen Sonntag euch noch,

xx eure Marisa

Kürbispancake

REZEPT: Saftige Kürbispancakes

Was du für 1 große Pancake Frühstücksportion benötigst:
  • 70g Dinkelmehl (Type630) oder Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 120g Kürbispüree*
  • 2 Eiklar
  • 1 Eigelb
  • 3-4 EL Zucker oder Xucker Light oder ein anderes Süßungsmittel
  • 1/2 TL Zimt (optional)
  • etwas (Kokos-)Öl für die Pfanne
  • ein Topping deiner Wahl

*Anmerkung – Zubereitung des Kürbispürees:
Einen Kürbis waschen, in Scheiben schneiden und entkernen. Anschließend für ca. 20min in siedendem Wasser garen lassen bis das Fruchtfleisch weich wird. Mit einem Pürierstab alles zu einem Püree mixen – fertig ist dein Kürbispuree.
Am besten im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb 2-3 Tage aufbrauchen!

Zubereitung:
  1. Vermische Mehl, Backpulver, Zimt und dein Süßungsmittel in einer großen Rührschüssel
  2. Trenne die Eier. Gebe das Eigelb zur großen Rührschüssel hinzu, die 2 Eiweiß gibst du in einen hohen Messbecher.
  3. Gebe das Kürbispüree ebenfalls in die große Rührschüssel und rühre mithilfe eines Schneebesens/Mixer bis ein glatter, klümpchenfreier Teig entsteht
  4. Schlage die 2 Eiweiß im Messbecher o.ä. steif und gebe den Eischnee schließlich zum Teig in der Rührschüssel. Mit einem Esslöffel vorsichtig unterheben.
  5. Erhitze eine Pfanne mit etwas Öl und backe einen nach dem anderen Pancake bei mittlerer Hitze aus
  6. Nach Belieben toppen- guten Appetit!

Kürbispancake Kürbispancake



Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pancakes sind laktosefrei, ohne raffinierten Zucker und ohne Weizen.



 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply