Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) Salat vegetarisch

Mein liebster Gurkensalat

Gurkensalat ist super lecker als Beilage oder auch, um eine große Portion davon mit einem leckeren Baguette zu essen! Wie ich meinen liebsten Gurkensalat immer machen, dass zeige ich euch heute hier.

Dazu brauchen wir – selbstverständlich – Gurken. Und dazu esse ich außerdem immer noch ganz gerne Radieschen. Wer die nicht so gerne mag, kann auf diese natürlich auch verzichten. Dazu kommt eine große Portion Dill. Der duftet nämlich nicht nur herrlich, sondern macht den Salat hinterher wunderbar frisch.

Das Dressing mache ich meist aus einer Mischung aus Joghurt, Agavendicksaft, Olivenöl und Zitronensaft. Besonders diese leichte Süße daran, finde ich persönlich toll! Und zudem ist es super schnell und einfach gemacht.

Denn das war’s auch schon! Innerhalb von 10 Minuten zubereitet und servierfertig! Super, oder?

Viel Spaß beim Nachmachen,
eure Marisa

Gurkensalat mit Radieschen

Hier ist mein liebstes und super einfaches Gurkensalat-Rezept für dich! Zusammen mit frischem Dill und Radieschen. Besonders gern mag ich das Dressing aus Joghurt und Agavendicksaft! Wie gefällt's dir? Lass mir unten doch gerne ein Kommentar da!
Mehr Rezepte und Inspiration gibt es auch auf meinem Instagramkanal @marisastable ! Ich freue mich auf dich!
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Beilage, Salat
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1 große Salatgurke
  • ca. 5-8 Radieschen
  • 2 Stiele Dill
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Joghurt, natur
  • 1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Gurke waschen und bei Bedarf schälen oder Schale dran lassen.
  • In feine Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Radieschen waschen, in feine Scheiben schneiden und dazugeben.
  • Dill grob hacken und zu Gurke und Radieschen geben.
  • In einer kleinen Schüssel für das Dressing Zitronensaft, Joghurt, Agavendicksaft und Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Dressing über Gurken und Radieschen geben und gut umrühren.
  • Guten Appetit!

Notizen

Tipps für Intolerante/Allergiker o.ä.:
Das Rezept ist vegetarisch.
Für eine vegane Version: Ersetze den Joghurt zum Beispiel durch Mandel- oder Sojajoghurt. 

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating