Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) laktosearm Pasta vegetarisch

Kürbispasta mit Salbei

Bevor der Oktober sich diese Woche dem Ende zu neigt, versorge ich euch noch einmal mit einem leckeren Kürbisgericht. Diesmal habe ich sowohl Kürbispüree verwendet als auch Kürbisspalten angebraten. Entstanden ist so eine leckere Soße, die wunderbar zu Nudeln, Gnocci und Co schmeckt!

Wie auch für meine anderen Kürbisgerichte, kann ich euch empfehlen Kürbispüree etwas großzügiger vorzubereiten. So habt ihr es für andere Gerichte schnell parat und spart viel Zeit.

Denn abgesehen davon, dass ihr für das Zubereiten des Kürbispürees etwas Zeit einplanen müsst, geht das Rezept super schnell.

Ihr bratet ein paar frische Kürbisspalten mit Zwiebeln, Salbei und Butter in einer Pfanne an. Gebt Kokosmilch, Frischkäse und euer Kürbispüree dazu. Alles ein wenig köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ihr habt auch schon eure super leckere Pastasoße.

Ich habe mich für Tagliatelle entschieden. Toll passen aber auch normale Penne, Linguine oder auch Gnocchis!

Yum, das wird gut!
Viel Spaß beim Auprobieren,
eure Marisa

REZEPT: Kürbispasta mit Salbei

(Dauer: 45Minuten; Schwierigkeit: mittel)

Was du für 2-3 Portionen benötigst:
  • 1/2 kleiner Hokkaidokürbis (ca. 500g)
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • ca. 5 Salbeiblätter
  • 200ml Kokosmilch aus der Dose, fettreduziert
  • 2 EL Frischkäse, natur
  • 2 EL Pinienkerne
  • Nudeln eurer Wahl, z.B. Tagliatelle (oder Gnocchis)
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 1 EL Butter für die Pfanne
  • optional: Parmesan
Zubereitung:
  1. Entkerne den halben Kürbis und schneide ihn nochmal in der Hälfte durch.
  2. Für das Kürbispüree:
    Setze einen Topf mit Wasser auf und bringe es zum kochen. Schneide die eine Hälfte vom Kürbis (also etwa 200-250g) in grobe Stücke und gebe sie in das kochende Wasser. Etwa für 20 Minuten, sodass sie gar werden.
    Anschließend das Wasser abgießen und die garen Kürbisstücke in einem Standmixer oder mithilfe eines Pürierstabs zu Kürbispüree pürieren. Erstmal beiseite stellen.
  3. Die andere Hälfte (also 200-250g) vom Kürbis schneidest du in dünne Spalten.
  4. Die Zwiebelhälfte hackst du klein.
  5. Gebe 1 TL Butter mit den Kürbisspalten und den Zwiebelwürfeln eine große Pfanne. Alles für etwa 5 Minuten anbraten.
  6. Etwa 2-3 Salbeiblätter klein schneiden. Zusammen mit nochmals 1 TL Butter in die Pfanne zu dem Kürbis und den Zwiebeln dazugeben.
  7. Weitere 5 Minuten anbraten.
    Parallel:
    – Kannst du schon mal einen Topf mit Wasser aufsetzen und beginnen deine Nudeln nach Packungsbeilage zu kochen
    – sowie die Pinienkerne kurz in einer separaten Pfanne anrösten.
  8. Dann kommen in die Pfanne mit dem Kürbis:
    200ml Kokosmilch, dein Kürbispüree, 2 EL Frischkäse und (optional) 1-2 EL geraspelter Parmesan.
  9. Vorsichtig unterrühren und weitere 10 Minuten auf leichter Flamme köcheln lassen.
  10. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Nudeln abgießen und in der Pfanne unter die Soße unterheben. Alternativ kannst du die Nudeln auch auf einen Teller geben und die Soße dann dazu servieren.
  12. Mit frischem Salbei, angerösteten Pinienkernen und geraspeltem Parmesan toppen.
  13. Guten Appetit!

______________________________________________________________________________

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Das Rezept ist vegetarisch.

Für eine vegane Version kann auf den Parmesan verzichtet werden. Anstatt Frischkäse empfehle ich z.B. ein veganes Creme Fraiche oder auch ein cremiger Sojajoghurt.

______________________________________________________________________________

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply