Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) vegetarisch

Kürbis Flammkuchen mit Salbei

Wer liebt nicht Flammkuchen – und dann noch mit Kürbis, yum!?

Eine große Portion davon gibt es heute. Wir machen einen wahnsinnig leckeren Flammkuchen. Belegt mit ordentlich viel Schmand und Zwiebeln. Dazu kommt Hokkaido Kürbis, Feta und Salbei. Ach, und Thymian und Honig auch noch. All das ergibt nämlich eine herrliche Herbstkombi, die Lust auf gemütliche Abende am Kamin macht.

Was meint ihr?

Viel Spaß beim Nachmachen,
Eure Marisa

Kürbis Flammkuchen

Ein herbstlicher Flammkuchen – mit einer großen Portion Kürbis und Salbei. Dazu kommen süßer Honig, Salbei, Feta sowie Thymian. Ein Traum, ich sag's euch!
Ganz viel Spaß beim Nachmachen!
Mehr Rezepte und Inspiration gibt es auch auf meinem Instagramkanal @marisastable. Ich freue mich auf dich!
Zubereitungszeit 30 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

Für den Flammkuchenteig:

  • 120 g Dinkelmehl (Type630) oder Weizenmehl (Type550)
  • 60 g Wasser, kalt und still
  • 10 g Olivenöl (= ca. 2 EL)
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Mehl zum Ausrollen für die Arbeitsplatte

Für den Belag:

  • 1/2 Zwiebel
  • 150 g Schmand
  • ca. 250 g Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Honig
  • 50 g Feta
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleines Bund frischen Salbei
  • 1/2 EL Thymian, frisch

Anleitungen
 

  • Mehl, Wasser, Salz und Olivenöl in eine Knetmaschine/Thermomix geben und zu einem Teig verkneten lassen.
    Falls du keine Küchenmaschine hast, kannst du den Teig auch per Hand kneten. Dann musst du nur evtl. noch etwas mehr Mehl dazugeben, da der Teig ansonsten zu klebrig ist.
  • Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank kaltstellen. In der Zwischenzeit mit dem Rezept fortfahren.
  • Zwiebel sehr fein schneiden. Mit dem Schmand verrühren und kräftig salzen und pfeffern. Mischung erstmal kaltstellen.
  • Hokkaido waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Heize deinen Backofen auf 250Grad Ober-/Unterhitze vor. Belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Verteile auf deiner Arbeitsplatte etwas Mehl, nehme den Teig aus dem Kühlschrank aus der Frischhaltefolie und rolle ihn mit einem Nudelholz auf der Arbeitsplatte dünn zu einem Kreis aus.
  • Lege den dünnen Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.
  • Verstreiche die Schmand-Zwiebelmischung auf dem Teig.
  • Gebe die Kürbisscheiben obendrüber.
  • Schiebe alles für 15-20 Minuten in den Ofen. Die letzten Minuten etwas beobachten, da jeder Ofen etwas anders ist, und der Flammkuchen sonst fix schwarz werden kann.
  • Herausnehmen und mit Honig, zerbröckeltem Feta, Thymian und Salbei toppen.
  • Guten Appetit!

Notizen

Für eine vegane Version kannst du den Schmand durch z.B. Creme Vega von Dr.Oetker ersetzen oder auch einen veganen Frischkäse deiner Wahl. Als Fetaersatz gibts mittlerweile auch tolle Optionen, z.B. von der Marke bedda oder violife. Statt Honig, nimm einfach Ahornsirup.

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating