fruktosearm histaminarm Kekse laktosearm

Ganz schön stark – Hafertaler mit Kaffeearoma

Ein kleiner Energiekick am Morgen oder für Zwischendurch. Die Hafertaler sind ein perfekter kleiner Snack und eignen sich auch super für die Karenz-/Anfangsphase für Fruktoseintolerante, da sie so gut wie fruktosefrei sind.

fruktosefrei histaminfrei ( laktosefrei – siehe Tipps)

IMG_5748

Was du für 25 Hafertaler benötigst:

  • 100g Weizenmehl
  • 50g zarte Haferflocken
  • 2 EL Kokosmehl (oder normales Mehl)
  • 50g Traubenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50g flüssiges Kokosöl (du kannst auch anderes Öl benutzen)
  • 50g (laktosefreier) Magerquark
  • 1 Ei
  • 30ml Kaffee
  • 40g Kokosflocken

Zubereitung:

  • Heize deinen Ofen auf ca. 170°C/Umluft vor
  • Mische alle trockenen Zutaten (Weizenmehl, Haferflocken, Kokosmehl, Backpulver, Kokosflocken, Traubenzucker) in einer Schüssel
  • Vermische dann das Ei mit 20ml Kaffee (einfach frisch aus der Kaffeemaschine) und dem Magerquark und Kokosöl in einer anderen Schüssel
  • Füge nun die flüssigen Zutaten zu den trockenen hinzu und vermische alles mithilfe einer Gabel
  • Rolle den Teig nun (am besten auf einem Backpapier damit der Teig nicht an der Unterfläche kleben bleibt) dünn aus und steche mit einer Plätzchenform deiner Wahl etwa 20-25 Plätzchen aus und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier
  • Für ca. 15-20min in den Ofen und danach abkühlen lassen
  • Für den Überzug: Vermische 10ml Kaffee mit etwas Wasser und Traubenzucker und überziehe die Plätzchen damit; Kokosflocken oben drüber, fertig – guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Hafertaler sind fruktose- und histaminfrei. Solltest du auf Haferflocken reagieren, ersetze sie lieber durch etwas mehr Mehl.

Verwendest du zusätzlich laktosefreien Magerquark, sind sie ohne Laktose.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply