Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen)

Quetschkartoffeln mit selbstgemachtem Basilikum-Pesto

Lecker knusprig und würzig! Meine Quetschkartoffeln sind nicht nur einfach gemacht, sondern schmecken auch noch jedem. Dazu Kartoffeln kochen, auf einem Backblech plattdrücken und kräftig würzen. Anschließend nur noch im Ofen goldbraun ausbacken lassen.

Als Highlight dazu gibt es ein frisches Basilikumpesto – selbstgemacht, aus Basilikumblättern, Parmesan, Olivenöl und etwas Knoblauch. Das macht sich herrlich auf den knusprigen Kartoffelscheiben..mhmm!

Ganz viel Spaß beim Nachmachen,
eure Marisa

Quetschkartoffeln mit Basilikum-Pesto

Einfach lecker und wahnsinnig knusprig: Quetschkartoffeln! Gewürzt mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß und serviert mit einem selbstgemachten Basilikumpesto. Dazu kommt frischer Rosmarin. Yum!
Ganz viel Spaß beim Nachmachen.
Mehr Rezepte und Inspiration gibt es auch auf meinem Instagramkanal @marisastable. Ich freue mich auf dich!
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Für die Quetschkartoffeln:

  • ca. 500 g Kartoffeln (je nach Hunger mehr oder weniger)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • etwas frischer Rosmarin

Für das Basilikumpesto:

  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 40 g Parmesan, gerieben
  • 30-40 g Basilikumblätter (ca. 1 kleiner Basilikumbaum)
  • 1/4 TL Salz
  • 60 g Olivenöl

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln gut waschen und dann in kochendem Wasser für ca. 20-25 Minuten weich kochen. Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Das Wasser der Kartoffeln abgießen und die Kartoffeln mit etwas Abstand auf das Backblech legen.
  • Mithilfe der Unterseite eines Trinkglases die Kartoffeln flach zerquetschen. Wer hat, kann auch einen Kartoffelstampfer verwenden.
  • Alle zerquetschten Kartoffeln mit Olivenöl bestreichen. Salzen, pfeffern und mit Paprika edelsüß bestreuen.
  • Für etwa 20-25 Minuten in den Ofen geben und goldbraun backen.
  • In der Zwischenzeit das Basilikumpesto zubereiten:
    Dafür den Knoblauch fein pressen, mit den restlichen Zutaten in einen Standmixer geben und kräftig zu einer homogenen Masse pürieren.
  • Fertige Quetschkartoffeln aus dem Ofen entnehmen, mit Basilikumpesto beträufeln und zusätzlich etwas Rosmarin.
    Tipp: Sollte noch Pesto überbleiben, einfach in ein gut verschließbares Glas umfüllen, mit etwas Olivenöl bedecken (so hält es sich länger) und innerhalb weniger Tage aufbrauchen – zb auch zu Nudeln.
  • Guten Appetit!

Notizen

Für eine vegetarische und vegane Version den Parmesan weglassen und optional durch die gleiche Menge gemahlene Mandeln ersetzen.
Keyword mit veganer Option (siehe unten)

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating