Allgemein andere Leckereien Süßes&Snacks

Honig-Schoko-Nussecken

Hallo meine Lieben,

ich war in den letzten Tagen leider ein wenig krank. Zum Glück geht es mir mittlerweile schon wieder besser, sodass ich sogar Lust hatte wieder etwas zu backen.

Diesmal sind es knusprige Honig-Schoko-Nussecken geworden! Die Gekauften esse ich leider viel zu selten, da in diesen meistens Erdnüsse enthalten sind und ich die gesundheitlich gar nicht vertrage. Daher habe ich mich kurzum entschlossen mir meine eigenen Nussecken zu machen.

Meine bestehen aus einem leicht knusprigen Boden, den ich aus einer Mischung von gemahlenen Mandeln, Mehl sowie Kokosöl, Mandelmus und Honig gemacht habe. Diesen kann man dann ganz einfach zu einem Rechteck ausrollen und mit leckerer Aprikosenkonfitüre bestreichen. Wenn euch eine andere Sorte lieber ist, könnt ihr hier natürlich auch varieren.
Zum Schluss kam dann die super knusprige Nusschicht on top! Verwendet habe ich verschiedenste Nüsse, die ich bei uns im Schrank entdeckt habe. Alle etwas zerhackt und mit einer Honig-Butter Mischung ummantelt..mhmm. Das Ganze kam dann noch oben auf die Konfitüre drauf und dann ging es auch schon ab in den Ofen!

Nach 30 Minuten kam dann ein riesen duftendes Rechteck zum Vorschein. Dieses wird dann noch fix in Dreiecke geteilt und in etwas Schoki gedippt – fertig!

Perfekt zu Kaffee und Kuchen oder für Zwischendurch. Obwohl, mein Papa meint, es schmeckt auch ausgezeichnet zu einem guten Wein. haha- na dann!

Habt ihr dieses Wochenende auch schon was gebacken? Wenn ja was?

Und falls nicht, ich denke meine Nussecken sind schon mal ein super Anfang, hehe!

Viel Spaß beim Ausprobieren,
xoxo eure Marisa

Rezept: Honig- Schoko-Nussecken

Was du für ca. 10 Nussecken:

Für den Boden:

  • 100g gemahlene Mandeln
  • 125g Weizen-Vollkornmehl
  • 50g brauner Roh-Rohrzucker
  • 50g Kokosöl, nativ (alternativ: Butter)
  • 50g weißes Mandelmus (alternativ: ein anderes cremiges Nussmus deiner Wahl)
  • 30g Honig
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 1 Ei, Gr. M
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre (oder eine andere Sorte deiner Wahl)

Für die Knuspernussschicht:

  • 40g Honig
  • 20g Butter
  • 1 EL Wasser
  • 25g Walnüsse
  • 25g Haselnüsse
  • 50g Paranüsse
  • 40g gehobelte Mandeln

–> du kannst hier die Nusssorten mischen und mixen wie du magst! Achte nur darauf, dass du insgesamt etwa 140g Nüsse verwendest 🙂

Topping: ca. 100g Zartbitterschokolade (75%)

Zubereitung:
  1. Heize deinen Ofen auf 180Grad Ober-/Unterhitze vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  2. Zuerst bereitest du den Boden vor:
  3. Erwärme das Kokosöl für ein paar Sekunden in der Mikrowelle oder einem Topf, sodass es flüssig wird.
  4. Dann gibst du das Kokosöl mit den gemahlenen Mandeln, Mehl, Zucker, Mandelmus, Honig, dem Mark der Vanilleschote und dem Ei in eine Rührschüssel. Alles zu einem klebrigen Teig verkneten.
  5. Diesen Teig mithilfe eines Nudelholzes auf dem schon vorbereiteten Backblech mit Backpapier zu einem ca. 1cm dicken Rechteck ausrollen. Die Kanten mit den Händen etwas andrücken, sodass ein einigermaßen gleichmäßiges Rechteck (ca. 20×30-40cm) entsteht.
  6. Die 3 EL Konfitüre kurz erwärmen, sodass sie etwas flüssiger wird und sich damit besser verstreichen lässt. Dann die Konfitüre auf der Oberfläche des Rechtecks verteilen.
  7. Nun kommt die Knuspernussschicht:
    – Die Nüsse grob kleinhacken. Hierbei können teils noch ganze Nüsse bestehen bleiben und andere wiederum ganz fein gehackt sein. Die Nüsse in eine große Schüssel füllen.
    – Honig, Wasser und Butter in einem Topf schmelzen. Nur erwärmen, nicht kochen!
    – die Honig-Butter Mischung über die Nüsse drüber gießen. Mithilfe eines Löffels vorsichtig umrühren bis alle Nüsse von der Mischung ummantelt sind.
    – die Nussmischung auf dem Boden mit der Aprikosenkonfitüre verteilen.
  8. In den Ofen auf mittlere Schiene geben und für 30 Minuten ausbacken. Schaue in den letzten Mintuen immer mal wieder nach, da die Nüsse besonders am Ende schnell braun bzw. schwarz werden können!
  9. Aus dem Ofen entnehmen und völlig auskühlen lassen.
  10. Die Seiten geradeschneiden und anschließend das Rechteck in ca. 10 Dreiecke schneiden.
  11. Schokolade schmelzen und jeweils zwei Ecken der Dreiecke vorsichtig in die Schokolade tauchen.
  12. Auf einem Backpapier trocknen lassen.
  13. Guten Appetit!

No Comments

    Leave a Reply