aus der Reihe Cake glutenfrei

Sommerlich süß und fruchtig – ‚No Bake‘- Beerentorte mit Lavendelaroma

Das Rezept für diese Torte ist nicht von mir, sondern von LEBUTIKSOFIE. Ich wollte eine Torte für einen Geburtstag machen und hatte eine ungefähre Vorstellung davon. Da ich aber mit Gelatine noch unsicher bin, habe ich daher lieber ein Rezept gegoogelt, um auf Nummer sicher zu gehen; und dieses hier gefunden: absolut empfehlenswert!

Da die Torte nicht für mich selber war, enthält sie Fruktose, Laktose etc. Wer all das verträgt oder wie ich was Schönes zum Verschenken backen möchte: viel Spaß!

dennoch ist die Torte: glutenfrei (für Laktoseintolerante, sowie Fruktose- siehe Tipps)

IMG_5942

Was du für die Torte benötigst (Achtung: kleine Backform von ca. 15cm Durchschnitt):

Für den Boden:

  • 80g ungesüßte glutenfreie Cornflakes (z.B. von Budni)
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 120g weiße Kuvertüre
  • 1 EL Zucker

Für die Füllung:

  • 6 Blatt Gelantine
  • 200ml Schlagsahne
  • 400g Magerquark
  • 140g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2EL Lavendelsirup (meiner war von Monin)
  • 1/2 Zitrone
  • 500g TK-Beeren (ich habe die gemischte Variante genommen, du kannst aber auch nur Erdbeeren, nur Blaubeeren etc nehmen)

Für die Deko:

  • ca. 200g Blaubeeren
  • 100g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

  • Bedecke den Boden der Springform mit Backpapier ein und fette die RÄnder ganz leicht mit Butter ein
  • Stampfe die Cornflakes klein, lasse die Butter zerlaufen und schmelze die weiße Kuvertüre. Vermische alles zusammen mit dem Zucker und Salz.
  • Verteile die Masse auf dem Boden der Springform und stelle sie in den Kühlschrank damit sie erhärten kann.
  • Weiche nun die Gelantine in kaltem Wasser ein.
  • Schlage die Sahne steif und stelle sie ebenfalls in den Kühlschrank
  • Verrühre den Magerquark mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker, dem Sirup und 1 EL Saft von der Zitrone.
  • Püriere die TK Beeren und erhitze sie in einem Topf über dem Herd, sodass alles flüssig wird
  • Drücke die Gelantine aus und löse sie in der Beerenmischung unter Rühren auf
  • Gebe 1EL von der Quarkmischung zur Gelantine dazu; vermischen
  • Rühre nun die restliche Quarkmasse mit in die Beerenmischung und stelle alles kalt
  • Sobald die Gelantine anfängt zu gelantieren, mische die Schlagsahne unter und gebe alles auf den Boden der Springform.
  • Stelle alles mindestens 4-5 Stunden (am besten länger über Nacht) in den Kühlschrank
  • Die Beerenmasse sollte fest sein bevor du den Springformrand vorsichtig (!) löst – gehe am besten vorher mit einem Messer am Rand entlang.
  • Schmelze nun die Zartbitterkuvertüre und lasse sie über die Torte laufen; die Blaubeeren obendrüber; ab in den Kühlschrank zum Hartwerden; fertig – guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Solltest du die Torte ausprobieren wollen ..

.. bei einer Fruktoseintoleranz: Wähle am besten Blaubeeren oder Himbeeren, da diese fruktosearm sind. Ich würde außerdem empfehlen Traubenzucker statt Normalen zu verwenden, da er dem Körper dabei hilft, die Fruktose besser abzubauen.

.. bei einer Laktoseintoleranz: Ersetze die Sahne und den Magerquark durch laktosefreie Produkte.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply