Allgemein Deftiges (Mittag-/Abendessen) fruktosearm mehr vegetarisch zuckerfrei

Avocado Lime Veggie Tacos

Hallihallo,

It’s Tacotime!

Gefüllt mit Gemüse, Käse und Co einfach immer wieder unbeschreiblich gut!
Dazu noch so simpel, wenn man bedenkt, dass es für Tacos nichts weiter als ein paar frische Zutaten, Salz, Pfeffer und einem leckeren Dressing bedarf.

Falls ihr keine Tacoschalen daheim habt, könnt ihr sie auch ganz fix selbermachen; Anleitung dazu gibt es: hier, hier oder hier

Gefüllt habe ich die würzigen Schalen heute mit Süßkartoffel, Kidneybohnen, Feta, Avocado und Frühlingszwiebeln. Alles Zutaten, die ich liebend gerne mag und jeden Tag essen könnte :p
Und weil es natürlich nichts besseres als eine cremige Soße gibt, kam noch ein frisches Avocado-Limetten Dressing oben drauf- mhmmmm ..

Nehmt euch 10min- und ihr habt sie fertig: Avocado Lime Veggie Tacos <3

Lasst’s euch schmecken!

Xoxo Marisa

fruktosearm vegetarisch zuckerfrei ( histaminarm; laktosefrei – siehe Tipps am Ende des Posts)

img_0119

Was du für ca. 6 Tacos benötigst:

  • 6 Tacoschalen
  • ca. 4-6 EL rote Kidneybohnen (aus der Dose)
  • 1 Avocado
  • 1 große Süßkartoffel
  • ein Bund Frühlingszwiebeln
  • etwas Feta
  • Für das Dressing/die Creme: 1 Avocado, 1 EL-2 EL griechischer Joghurt, Saft einer halben Limette, Salz, Pfeffer
  • etwas Olivenöl für die Süßkartoffel

Zubereitung:

  • Süßkartoffel zubereiten: diese hierzu waschen, mit Öl einreiben sowie mit Alufolie umwickeln und für ca. 45-1Std. in den Ofen geben, sodass sie weich wird. In kleine Würfel schneiden.
  • Avocado entkernen und würfeln. Frühlingszwiebeln klein schneiden. Feta ebenfalls kleinschneiden.
  • Zuletzt das Dressing zubereiten: Dafür die Avocado zusammen mit dem griechischen Joghurt, Gewürzen sowie dem Saft der Limette pürieren.
  • Kidneybohnen, gewürfelte Avocado, Süßkartoffel und Feta zusammen mit dem Dressing und den Frühlingszwiebeln in die Tacoschalen geben- fertig! Guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Tacos sind fruktosearm, vegetarisch und zuckerfrei.

Für eine histaminärmer Version lässt du am besten die Avocado sowie die Kidneybohnen und Zwiebeln weg. Stattdessen kannst du die Tacos z.B. mit Tomaten oder Pastinaken oder ein wenig Mais füllen, und das Dressing z.B. mit einer Buttermilch-Zitronen Mischung oder Kräuterquark zubereiten.

Für eine laktosefreie Version, den griechischen Joghurt durch Sojaprodukte oder ein laktosefreien Quark bzw. Joghurt austauschen.

You Might Also Like

No Comments

  • Reply
    KochenwieChampignons
    14. Mai 2016 at 21:34

    Tolles Rezept!
    Schön, dass du auch Alternativen beschreibst für Allergiker 🙂
    Liebe Grüße

    • Reply
      marisastable
      15. Mai 2016 at 9:53

      ja mache das gern, weil ich selbst vieles nicht vertrage und mir persönlich das bei anderen Rezepten manchmal fehlt 🙂

Leave a Reply