Allgemein Cookies Dessert/Snack glutenfrei

Zimtsterne

-Scroll down for the English Recipe-

Hallo meine Lieben,

nun haben wir schon den 3. Advent – wie schnell doch die Zeit vergeht. Ich habe das Gefühl, ich hätte gerade gestern mit euch mein erstes Keksrezept geteilt, aber nein, wir sind schon bei Keksrezept #5!

Diesmal sind es- unschwer zu erkennen – Zimtsterne! Mmhm..

Was bei diesem Teig super ist, ist das man ihn nicht kühlen muss. So kann man die Kekse auch mal eben kurz zwischendurch machen, wenn der Hunger auf was Süßes groß wird hihi.


Der Teig ansich besteht aus gaaanz vielen Mandeln. Zum einen aus ganz normalen Mandeln, zum anderen aus Mandelmehl. Dieses habe ich vor kurzem von der Firma ‚Genuss ohne Reue‘ zugeschickt bekommen und musste ich daher natürlich sofort ausprobieren. Es besteht zu 100% aus Mandeln und ist daher viel ballaststoffreicher und proteinhaltiger als normales Mehl.

Da Mandeln aber selbstverständlich nicht alles gewesen sein können, kam noch Puderzucker, Eier und Zimt hinzu. Als kleine Geheimzutat habe ich noch etwas Amaretto hinzugefügt – riecht, und schmeckt vor allem suuper im Teig, da er ihm eine weihnachtliche Note gibt!

Nachdem ich meinen Teig dann ordentlich geknetet, ausgerollt und die Sternchen ausgestochen hatte, habe ich das Baiser zubereitet. Mein erstes Mal, um ehrlich zu sein und daher ist das wohl auch der Grund warum es (leider) leicht bräunlich geworden ist. Woran genau das liegt ist mir ein Rätsel. Vielleicht habe ich ein bisschen zu wenig Puderzucker unter das Eiweiß gehoben. Ich habe euch jetzt jedenfalls ein paar Gramm mehr aufgeschrieben, als ich verwendet habe – in der Hoffnung, dass euer Baiser ein wenig hübscher wird als meins hihi. Denn schmecken tut’s köstlich!

Najaa, falls jemand Tipps für den perfekten Baiser hat – immer her damit!
Ansonsten verabschiede ich mich und wünsche euch vieel viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen 3. Advent natürlich.

Xoxo, eure Marisa

Rezept: Zimtsterne

Was su für ca. 1 Blech benötigst:
  • 200g Mandelmehl (von Genuss ohne Reue)
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 50g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Eiweiß
  • 1 Ei
  • 1 EL Amaretto
  • 4 EL Agavendicksaft

Für das Baiser: 125g Puderzucker, 1 Eiweiß, 1 Prise Salz

+ etwas Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. In einer großen Rührschüssel alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  3. Die übrigen feuchten Zutaten anschließend mit der Hand unterkneten und den Teig zu einem Ball formen.
  4. Etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche streuen und den Teig gleichmäßig ausrollen. Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  5. Für den Baiser alle Zutaten vermischen und mit einem Mixer steif schlagen.
  6. Mithilfe eines Pinsels auf den Sternen verteilen.
  7. Alles für ca. 10-15 Minuten ausbacken.
  8. Abkühlen lassen – guten Appetit!

English Recipe: Zimtsterne (Cinnamon Star Cookies)

What you need for approx. one batch of cookies:
  • 200g almond flour
  • 50g finely ground almonds
  • 50g powder sugar
  • 1 tsp cinnamon
  • 1 egg white
  • 1 egg
  • 1 tbsp amaretto liquor
  • 4 tsbp agave syrup

For the merinque: 125g powder sugar, 1 egg white, a pinch of salt

+ some flour to roll out your dough

How to:
  1. Preheat your oven to 150 celsius
  2. Mix all dry ingredients in a big bowl.
  3. Add the remaining ingredients and knead by hand until you can form a ball oout of the dough.
  4. Sprinkle your workspace with some flour and roll out the dough
  5. Cut out as much stars as you can and place them on a baking tray.
  6. Prepare the merinque now: Put the powder sugar, egg white and salt in a small bowl together and mix with a mixer until super stiff. Apply on your cookies.
  7. Bake them for 10-15 minutes.
  8. Let cool down. Enjoy!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Zimtsterne sind glutenfrei und laktosefrei.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply