Allgemein aus der Reihe Burger Lunch/Dinner

Sunday Burger: The Classic One

Hallo meine Lieben,

wer jetzt nach dem Lesen meines anderen heutigen Blogposts denkt ‚Oh Marisa war heute doch produktiv‘ – nein nicht ganz, der hat sich getäuscht :p Denn außer, dass ich diesen Blogpost gerade wirklich für euch abgetippt habe, sind die folgenden Bilder von mir am Rhein und der Burger (leider) schon von letztem Sonntag.

Entstanden sind sie im Zuge meiner Kooperation mit Daniel Welligton. Von ihnen habe ich bereits im Oktober die neue ‚DW Classic Black‘ Uhr zugeschickt bekommen. Und ja, was soll ich dazu sagen.. ich bin verliebt – und das schon seit langem! Denn diese wunderschöne DW-Uhr ist nicht meine einzige: vor zwei Jahren habe ich eine braune mit weißem Ziffernblatt (‚Classic Bristol)‘ zu Weihnachten bekommen. Mittlweile weiß ich nie welche von den beiden ich nun tragen soll haha
Denn was ich an beiden so liebe, ist, dass sie elegant und schlicht sind – somit zu jedem Outfit passen. Und da ich so gut wie jeden Tag eine Uhr trage, ist immer eine mein ständiger Begleiter!

Und damit ihr wisst was ich meine und die Uhr nicht nur auf den langweilig weißen Werbeplakaten betrachten müsst, habe ich sie euch einmal getragen und einmal inklusive Burger fotografiert – yumm.

Ich hoffe euch gefallen die Bilder so wie mir. Denn wenn euch die Uhr auch so gefällt wie mir, könnt ihr noch bis zum 31.12 mit dem Rabattcode marisastable auf das gesamte Onlinesortiment von danielwellington.com 15% sparen.

Ich selbst bekomme davon keinerlei Provision, also alles nur ein kleines Dankeschön zu Weihnachten an euch für all eure Likes, Kommentare und regelmäßigem Verfolgen meines Blogs – wirklich DANKE! Jedes einzelne Herzchen oder Wort bedeutet mir immer so viel!

Nach meiner kleinen Liebesbotschat an euch kommt jetzt aber noch eines, bevor dieser Blogpost endet: das kleine aber feine Rezept für meinen Classic Burger!

Viel Spaß beim Shoppen und guuuten Appetit,

xoxo eure Marisa

Rezept: Classic Burger

Was du für 1 Burger benötigst:
  • 200g frisches Rinderhack
  • Olivenöl
  • 2 Scheiben Bacon
  • 1 Cheddar-Schmelzkäse
  • 1 Burgerbrötchen
  • 2 TL Butter
  • 2 kleine Gewürzgurken
  • 2 Salatblätter
  • 2 Tomatenscheiben
  • rote Zwiebelringe, Salz, Pfeffer

Für die Soße: Paprikaquark, 1/4 Chilischote, etwas Tomatenmark, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
  • Das Rinderhack ordentlich mit Salz und Pfeffer wurzen und mit der Hand zu einem Burgerpattie formen.
  • In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin auf mittlerer Hitze anbraten und sobald es von einer Seite etwas bräunlich ist, vorsichtig wenden.
  • Den Bacon daneben legen und ebenfalls anbraten.
  • In der Zwischenzeit die Soße für den Burger zubereiten: Dafür habe ich einfach etwas Paprikaquark mit etwas kleingehackter Chilischote und Tomatenmark vermischt.
  • Dann die Burgerhälften dünn mit Butter betreichen und für ca. 5-10 min bei 200 Grad in den Ofen geben, bis sie etwas kross werden.
  • Die restlichen Zutaten (Tomaten, Zwiebeln, Gurken etc.) waschen und schneiden.
  • Kurz bevor das Burgerfleisch fertig ist, die Cheddarkäsescheibe auf den Patty legen, einen Deckel auf die Pfanne geben und leicht schmelzen lassen.
  • Fertig! Nun musst du nur noch alles auf deinen Burger stapeln!
  • Guten Appetit!

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply