Breakfast fruktosearm histaminarm laktosearm Pancakes

Spelt Super Thin Chocolate Pancakes with Nutella and Bananas

Pfannkuchen – ich muss ja ehrlich sein, aber daran kommt, was Frühstück betrifft, für mich wirklich nichts heran! Wenn es möglich wäre, würde ich bestimmt mindestes jeden zweiten Tag welche zubereiten. Leider sind die leckeren Dinger oft sehr zeitaufwändig, weswegen es sie häufig nur am Wochenende gibt. Und wenn ich genauer darüber nachdenke, ist das vielleicht ganz gut, denn jeden Tag Pfannkuchen auf dem Tisch würde vielleicht zu gewöhnlich werden – und das wäre ja schade .. trotzdem, wenn sich dann doch die Möglichkeit für Pfannkuchen innerhalb der Woche ergibt, wird sie natürlich genutzt!

Heute habe ich mich für eine Variante mit Schokolade und Banane entschieden. Kennt ihr das, wenn man tagelang eine Idee im Kopf hat und darauf wartet, sie endlich ausführen zu können, aber daran aus irgendwelchen Gründen gehindert wird? So ging mir das mit diesen Pfannkuchen. Ich hatte eigentlich schon am Wochenende so Lust auf diese fruchtig, süße Kombination gehabt, nur fehlten mir erst die Eier, dann die Bananen und schließlich die Zeit. Doch HEUTE war der perfekte Zeitpunkt und einmal alles da was ich brauchte. Sowas macht wirklich glücklich haha

histaminarm laktosefrei fruktosearm

IMG_7764

Was du für eine Portion für 2 Personen benötigst:

  • 115g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backkakao
  • 1/8 Soja Schokomilch (meine war von alpro)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 1/8 kohlensäurehaltiges Wasser
  • Kokosöl für die Pfanne
  • optional: 1-2 EL Honig, Agavendicksaft oder Reissirup für extra Süße
  • Topping: 1/2 Banane, 1 EL Nutella, Zartbitterschokostückchen

Zubereitung:

  • Vermische Mehl, Backkakao und Backpulver in einer Schüssel
  • Vermische in einer anderen Schüssel, Milch, Eier, Wasser und dein optionales Süßungsmittel
  • Füge beide Mischungen zusammen
  • Erhitze etwas Kokosöl in einer Pfanne und brate einen nach dem anderen Pfannkuchen darin an. Damit die schon fertigen Pfannkuchen nicht kalt werden kannst du sie bei 50° Ober/Unterhitze auf einen Teller in den Ofen stellen
  • Wenn alle Pfannkuchen fertig sind, kannst du die Banane schneiden, Nutella kurz in der Mikrowelle etwas erwärmen, damit sie etwas flüssiger wird und beides zusammen mit den Schokostückchen auf die Pfannkuchen geben! Fertig – guten Appetit!

TIPPS:

  1. Schichte die Pfannkuchen aufeinander und gebe jeweils etwas Nutella zwischen zwei Pfannkuchen für die doppelte Schokonote!
  2. oder für eine Schokosoße kannst du 1/2 reife Banane mit einer Gabel zerdrücken und etwas Joghurt, Süßungsmittel und Backkakao untermischen. Gebe alles in einen kleinen Topf und erhitze für ein paar Minuten auf mittlerer Stufe, sodass sie ein wenig warm wird!
  3. oder getoppt mit zusätzlichem Schoko-Amaranth Müsli kannst du noch eine knusprige Note hinzufügen – gibt es z.B. bei ALDI

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pfannkuchen sind histaminarm, laktosefrei und fruktosearm. Achte darauf, dass du laktosefreie Produkte verwendest (wie hier die Soja Schokomilch) und bei einer Fruktosunverträglichkeit Reissirup als Süßungsmittel nimmst.

You Might Also Like

No Comments

  • Reply
    Laura
    22. September 2015 at 9:18

    Liebe Marisa,

    Ich habe die Pfannkuchen ausprobiert und sie sehen nicht ganz so aus, wie bei Dir. Habe dich auf Instagram verlinkt. Vielleicht kannst Du mir helfen. Ich habe statt Dinkelvollkornmehl, Weizenvollkornmehl benutzt und statt Schokoladen-Milch, normale Soja-Milch. Ich denke das ist nicht das Problem. Ich habe nämlich das Ei durch Banane ersetzt. Sie hatten dann nicht so den Zusammenhalt und ich konnte sie nicht richtig wenden. Hast Du irgendwelche Tipps für mich?
    😊

    • Reply
      marisastable
      23. September 2015 at 10:32

      Oh ja das habe ich gesehen! die sind ja leider mächtig in die Hose gegangen 😣😅 Und ja, ich denke auch, dass es am fehlenden Ei liegt .. einen richtig perfekten Ersatz weiß ich leider auch nicht.. du könntest höchstens mal versuchen Speisestärke unterzumischen die bindet auch etwas:) aber weiß nicht ob das funktioniert :/

      • Reply
        Laura
        23. September 2015 at 13:41

        hmm, woher bekommt man so etwas?

        • Reply
          marisastable
          23. September 2015 at 16:29

          in jedem Supermarkt in der Nähe der Backartikel 🙂

          • Laura
            23. September 2015 at 17:08

            Ok, das packe ich mir direkt mal auf den Einkaufszettel und versuche es dann noch einmal, oder ich suche mir ein neues Rezept bei Dir aus 🙂 Gibt ja genug tolle Rezepte auf deiner Seite <3

  • Reply
    Breakfast – 7 Ways to Start your Day – Marisa's Table
    25. Februar 2016 at 9:50

    […] Chocolate Pancakes […]

Leave a Reply