fruktosearm laktosearm Other Treats

Soulfood – Mini Schokoladen-Himbeer-Tartes mit Mandelmus

Viele wissen es mittlerweile schon, aber ich liebe Schokolade über alles! Sie gehört einfach in allen Lebenslagen dazu, egal ob zur Entspannung, als Glücklichmacher oder Stressabbauer – Schokolade ist und bleibt mein SOULFOOD!

Im Moment geht es bei mir drunter und drüber. An der Uni angekommen, auf Wohnungssuche, vorgestern Bonn, morgen Berlin, Vorstellungsgespräche und nebenbei noch ein Nebenjob! Normalerweise liebe ich Sport zum Abschalten und Runterkommen, aber da ich im Moment etwas krank bin, lasse ich das lieber und nehme Plan B: Backen&Schokolade 🙂

So sind diese kleinen Minitartes entstanden. Wunderbar für’s Frühstück, für den Hunger zwischendurch, oder zum Mitnehmen zur Arbeit, Schule und Co.

laktosefrei fruktosearm

IMG_7395

Was du für 6 Minitartes benötigst:

  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 3 Eier
  • 60g Soja Naturjoghurt
  • 3 EL Stevia (kann durch ein anderes Süßungsmittel ersetzt werden)
  • 80g weißes Mandelmus (falls du keines da hast, kannst du es durch Pflanzenmagarine, flüssiges Kokosöl oder aber auch Butter ersetzen!)
  • 200g laktosefreie/fruktosefreie Zartbitterschokolade (da ich nicht laktoseintolerant bin, verwende ich, wenn ich eine Variante wie hier mit Himbeeren backe, oft die Dark Berries 85% Cocoa Schokolade von Cavalier, die nur mit Stevia gesüßt ist! Passt super!)
  • ca. 18 frische Himbeeren

Zubereitung:

  • Heize deinen Ofen auf 150°C/Umluft vor
  • Raspel die Schokolade und vermische sie mit Joghurt, Stevia und Mandelmus
  • Diese Mischung schmilzt du über einem Wasserbad auf dem Herd, sodass eine flüssige Masse entsteht
  • Mische die Schokolademasse mit dem Mehl und den Eiern
  • Fülle alles in Tarteförmchen. Meine waren aus Silikon, sollten deine dies nicht sein, vergiss nicht, sie einzufetten!
  • Bevor du alles für ca. 30min in den Ofen schiebst, drückst du in jedes Tarteförmchen noch 3 Himbeeren leicht in den Teig ein
  • Prüfe nach 25min einmal mit einem Stäbchen, ob die Tartes durch sind, dann kannst du sie schon aus dem Ofen nehmen, ansonsten lasse sie noch ein paar Minuten drin. Dann abkühlen lassen, fertig; guten Appetit!
  • TIPP: Die Tartes werden besonders saftig und schokoladig, wenn du sie bis zu einem Tag nachdem du sie gebacken hast, ruhen lässt. Dann kann die Schokolade richtig schön im Teig ‚ziehen‘. Mhmmmm..

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Tartes sind fruktosearm und laktosefrei.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply