Breakfast laktosearm Lunch/Dinner Pancakes vegetarisch zuckerfrei

Savory Superfood Pancakes

Scroll down for the English Recipe Version

Hallo meine Lieben,

Marisa, lebst du noch? Jaaaa, ich lebe noch und ja, es geht mir gut!

So lange Beitragspause gab es noch nie auf meinem Blog. Aus der eigentlich geplanten 2 Wochen Weihnachtspause wurden plötzlich auch nicht 3 oder 4 Wochen, sondern mittlerweile fast 2 Monate. Uni, Familie, Freund, Freizeitsstress – mir war alles in den letzten Montaten ein wenig zu viel. Kreativitätsloch und Lustlosigkeit waren die Folge. Besonders die jetzige Uni-Klausurenphase hat ordentlich an meinen Nerven gezerrt, weswegen mir neue Rezepte weder einfielen, noch ich in irgendeiner Art Lust hatte herumzuexperimentieren.

Da ich kein großer Fan von Erzwungenem bin, und das hier trotz einiger großer Projekte immernoch ein Hobby ist, habe ich mich daher entschlossen so lange mit neuen Beiträgen zu warten bis ich wieder die Lust habe und die Ideen kommen.

Und tadaaa, mit meiner letzten Klausur diese Woche haben für mich nun endlich die Semesterferien angefangen. Nach ein paar Mal ausschlafen und den Tag ohne die Jurabücher aufzuschlagen zu beginnen, geht es hier erholt und mit neuem Elan weiter!

Mein heutiges Rezept ist mal etwas ganz anderes. Dünne Pfannkuchen, grün und ja, herzhaft. Ich nenne sie die Savory Superfood Pancakes. Perfekt für alle, die es morgens nicht so gerne süß haben, mal was anderes wollen oder sich mittags was Schnelles und Gesundes auf dem Teller wünschen!

Das Geheimnis dieses Rezepts ist das ‚Superfood Greens‘ Pulver von foodspring. Es enthält viele Powergemüsesorten wie Spirulina, Grünkohl, Ingwer, Chlorella, Moringa und Brokkoli. Sprich: Reich an Eiweiß und Ballaststoffen, was es zu einer wirklichen Wunderwaffe macht!

Ich habe das Pulver mal vor einiger Zeit von foodspring zum Testen zugeschickt bekommen und dann vor ein paar Tagen erst wieder in meinem Schrank entdeckt. Warum es dort hinten in einer Ecke vergraben lag, wurde mir ganz schnell bewusst, als ich meine Nase in die Packung gesteckt habe. Haha bei aller Liebe, aber das Zeug stinkt – wirklich! Warum hunderte von Instagrammern sich das täglich pur in den Smoothie oder einfach ins Wasser mixen, ist mir ehrlich gesagt unbegreiflich. Denn auch wenn ich mich gerne gesund ernähre, muss es schlussendlich doch immer noch schmecken. Wenn es also irgendeinen geheimen Tipp gibt, wie das Pulver nur in Wasser aufgelöst lecker schmeckt – her damit!

Trotz allem, wollte ich dem Ganzen dann doch nochmal eine Chance geben und habe es eben nicht getrunken, sondern in den Pancaketeig gemischt. Nur 1 TL, mehr habe ich mich erstmal nicht getraut hah.

Aber oh Wunder, das Ergebnis war besser als erwartet, viel besser: der TL reichte aus, um dem Teig eine wunderbar frische grüne Farbe zu verleihen. Der Gemüsegeschmack kam in den Pancakes zwar zum Vorschein, jedoch nur leicht und erstaunlich lecker in Kombination mit einem Spiegelei, roter Zwiebel, Petersilie und vieeeel Paprika edelsüß!

Versuch geglückt, würde ich sagen! Da sieht man mal wieder, dass Zutaten nicht immer so schmecken müssen wie sie riechen. Trotzdem werde ich meine Nase wohl nicht nochmal so tief in die Packung stecken 😀 Dafür wohl aber einen Löffel, um diese Version demnächst mal öfters zu zaubern.

Was meint ihr? Ein Versuch wert?

Lasst mir wie immer gerne Feedback da. Ich freue mich immer riesig!

Habt einen schönen Sonntag,
xoxo, eure Marisa


Rezept: Savory Superfood Pancakes

Was du für 1 Portion benötigst:

sowie: etwas Kokosöl/Butter für die Pfanne

Topping: 1 Ei, rote Zwiebelringe, Petersilie, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, griechischer Joghurt

Zubereitung:
  1. Verquirrle Ei und Wasser in einer großen Schüssel
  2. Mische Mehl, Backpulver, die Superfood Greens und Salz in einer anderen Schüssel.
  3. Rühre die trockenen Zutaten mithilfe eines Schneebesens nach und nach unter die Ei-Wasser Mischung bis ein glatter Teig entsteht
  4. Erhitze eine beschichtete Pfanne mit etwas Kokosöl oder Butter
  5. Backe die dünnen Pfannkuchen nacheinander aus – ich habe pro Pfannkuchen ca. eine Suppenkelle voll Teig verwendet.
  6. Die Pfannkuchen auf einen Teller legen, mit einem Spiegelei sowie etwas roter Zwiebel und Petersilie toppen. Auch super schmeckt es mit etwas griechischem Joghurt obendrauf!
  7. Guten Appetit!

English Recipe: Savory Superfood Pancakes

What you need for 1 portion:

plus: coconut oil or butter for the pan

topping: 1 egg, salt, pepper, parsley, red onion slices, greek yoghurt

How to:
  1. Combine the egg and water in a big mixing bowl
  2. In another bowl, mix the remaining ingredients
  3. Add the dry ingredients to the liquid ones and stirr until receiving a smooth dough
  4. Heat up your pan and grease with coconut oil or butter
  5. Bake your pancakes one by one.
  6. Top with an egg sunny side-up, red onion and parsley plus a bit of greek yoghurt
  7. Done- enjoy!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pancakes sind laktosefrei sofern du den griechischen Joghurt als Topping weglässt. Ersetze ihn z.B. durch einen Sojajoghurt oder eine laktosefreie Alternative.

Die Pancakes sind zuckerfrei und weizenfrei.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply