Breakfast fruktosearm histaminarm Pancakes zuckerfrei

Pumpkin Pancakes with Bananas, Pomegranate Seeds and some Chocolate and Almond Butter on Top

Hallöchen ihr Lieben!

Es geht weiter – nach einer kleinen Pause, die häuptsächlich aus Umzug, Eingewöhnung und Unibeginn bestand, melde ich mich wieder. Weiter geht’s mit Essen, Essen und ja, nochmal Essen haha!

Ich habe in der nächsten Zeit ein paar Änderungen für meinen Blog, aber vor allem vorerst auch für Instagram geplant. Dazu gehört, dass ich die Bildunterschriften ab jetzt auf Englisch verfassen werde, und so oft wie möglich bzw. es mir meine Zeit erlaubt, auch teils Rezepte in einer englischen Version hier auf meinem Blog verfassen möchte. Ich hatte das schon immer geplant und bis jetzt nur noch nie realisiert. Daher dachte ich, ich verbinde meine private Lebensänderung gleichzeitig mit ein paar Umstellungen hier im Social Media Bereich.

Aber keine Sorge: die Posts auf meinem Blog bleiben hauptsächlich auf deutsch und falls es aufgrund der englischen Untertitel bei Instagram Fragen oder Missverständnisse geben sollte – einfach nachfragen 🙂

Hiermit wünsche ich euch einen schönen Start in den Samstag, den man am besten mit was beginnen sollte? Klar – Pancakes!

histaminarm fruktosearm zuckerfrei (Tipps für eine Reduzierung des Fruktose-, Histamin- sowie Laktosegehalts findest du unten)

IMG_8476

Was du für 1 Portion benötigst:

  • 90g Mehl (ich verwende meist Dinkelvollkorn)
  • 70ml laktosefreie Milch (oder jede beliebig andere)
  • 1 Ei (Größe XL, oder 2 Eier Größe M)
  • 60g Kürbispüree
  • 30g griechischer Joghurt
  • 1 EL Zimt
  • 1/2 TL Backpulver
  • etwas Kokosöl für die Pfanne
  • Für’s Topping: 1/2 Granatapfel, Mandelmus, 1/4 Banane, Schokodrops ( + und oft gebe ich gerne noch Joghurt und etwas Knuspermüsli obendrauf)

Zubereitung:

  • Ei(-er), Milch, Joghurt und Kürbispüree mischen
  • in einer anderen Schüssel: Zimt, Backpulver, Mehl
  • Beide Mischungen zusammenfügen und mit etwas Öl Pancakes einzeln in der Pfanne ausbacken
  • nach Belieben toppen

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pancakes sind zuckerfrei, histaminarm und fruktosearm (Achtung: diese Angabe bezieht sich nicht auf das Topping). Kürbis enthält einen geringen Anteil an Fruktose, sollte aber für alle die sich außerhalb der Karenzphase befinden unbedeutend sein. Ggf. kannst du 1.2 TL Traubenzucker unter den Teig mischen!

Für eine laktosefreie Variante, laktosefreie Produkte verwenden. z.B. Sojaprodukte.

Für eine noch histaminfreundlichere Variante hier noch ein paar zusätzliche Tipps: Keine Sojaprodukte verwenden, reines Dinkelmehl oder Weizen- verwenden, und evtl. die Eier trennen und nur die Eigelbe verwenden. Stattdessen etwas mehr Milch hinzugeben. Fürs Topping auf die Banane verzichten und lieber durch histaminärmer Früchte wie Blaubeeren, Litchi, Aprikose, Äpfel ersetzen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply