Breakfast fruktosearm histaminarm laktosearm Waffles zuckerfrei

Passion Fruit Curd Layered Cinnamon Waffles With Fresh Peaches and Almond Slices

Ein neuer Morgen, ein neuer Tag – und ein neuer Montag! Für einen guten Start in die Woche sorgen diesmal Waffeln. Doch nicht irgendwelche Waffeln, sondern Zimtwaffeln zwischen Maracuja Quark und getoppt mit Pfirsichen und Mandelnsplittern. Klingt gut nicht? Und noch besser: es schmeckt mindestens noch doppelt so gut.

Als ich vor einigen Tagen einkaufen war und in der Obst- und Gemüseabteilung stand, fiel mein Blick auf die Pfirsiche. Irgendwie hatte ich den ganzen Sommer über nie welche gegessen. Wegen meiner Fruktoseintoleranz habe ich vieles außer den weniger fruktosehaltigen Früchten wie Himbeeren oder Blaubeeren gemieden. Und ich liebe Früchte. Von daher dachte ich mir, dass keine Saison vergehen sollte, in der ich keine Pfirsiche gegessen habe. Also wurden zwei gekauft.

Habe ich es bereut? Nein, ganz und gar nicht! Denn auf meinen Waffeln war nur ein halber Pfirsich drauf, ich hatte keinerlei Bauchweh oder Schmerzen und es war einfach das Beste überhaupt! Ich liebe Früchte überalles und wünschte, irgendeinen Tag könnte ich wieder so viel wie ich mag essen.

Für alle, die das können! Keine Scheu, und haut auch so viel Pfirsich wie möglich auf die Waffeln drauf! SOSOSO GUUT!

laktosefrei fruktosefrei zuckerfrei histaminarm (Angaben beziehen sich nur auf die Inhalte der Waffeln; Tipps für ein fruktoseärmeres, laktosefreies und histaminfreies Topping findest du bei den Tipps am Ende dieses Posts)

DSC_0061

Was du für ca. 5 Waffeln benötigst:

  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • ca.150ml Soja Mandelmilch (oder jede beliebige andere Milch)
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Reissirup (kann für eine fruktosehaltigere Variante durch Honig oder Agavendicksaft ersetzt werden)
  • 2 Eier
  • 1 EL Zimt
  • Kokosöl für das Waffeleisen (oder ein anderes Fett)
  • eine hanvoll blanchierte Mandeln
  • 1/2-1 Pfirsich
  • 0,2%Fett Pfirsich-Maracuja Quark von Milbona (oder einen Soja Fruchtjoghurt/Quark, um das gesamte Frühstück laktosefrei zu halten)
  • extra Zimt fürs Topping

Zubereitung:

  • Mische Ei, dein Süßungsmittel und Milch in einer Schüssel
  • In einer anderen mixt du dein Mehl mit Backpulver und Zimt
  • Beide Mischungen kombinieren, das Waffeleisen mit Kokosöl bestreichen und Waffel für Waffel ausbacken
  • In der Zwischenzeit, beliebige Menge vom Pfirsich in Stücke schneiden und Mandeln kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten (optional)
  • Waffeln und Quark einzeln übereinander schichten und mit Pfirsich, Mandeln und Zimt toppen; fertig – guten Appetit!

Tipps für Interante/Allergiker:

Die Waffeln sind fruktosefrei, laktosefrei, zuckerfrei d.h. hier ohne raffinierten Zucker und nur mit natürlicher Süße, sowie histaminarm. Achte für eine laktosefreie Variante darauf, dass du Sojaprodukte verwendest, und ersetze für eine histaminärmere Variante ggf. die Mandelmilch durch Normale.

Für ein fruktosearmes Topping kannst du entweder die Menge des Pfirsichs reduzieren oder diesen mit Traubenzucker karamellisieren. Gebe hierzu 1 TL Traubenzucker mit 1TL Reissirup und 1 TL Butter, Magarine oder Kokosöl in eine Pfanne, vermische alles und erhitze die Mischung, sodass es an zu brutzeln fängt. Lege dann die Pfirsichscheiben hinein und lasse sie für ca. 5min karamellisieren – ab und zu wenden nicht vergessen. Dadurch entziehst du der Frucht etwas Fruktose und hilfst deinem Körper durch die Zugabe von Traubenzucker die Fruktose besser und schneller zu verarbeiten. Außerdem würde ich bei einer sehr starken Fruktoseintoleranz den Fruchtquark durch Herkömmlichen ersetzen, da auch dieser Fruktose enthält. Mittlerweile gibt es aber sogar schon fruktosefreie Fruchtquarks zu kaufen.

Für ein histaminärmeres Topping Mandeln weglassen. Dennoch sind Mandeln die histaminärmsten Nüsse.

Für ein laktosefreies Topping ersetze den Fruchtquark durch eine Sojavariante oder eines der MinusL-Produkte!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply