histaminarm laktosearm Porridge vegan

Oatmeallove – Bananenhaferbrei mit Zartbitterschokolade, Mandeln und Blaubeeren

Viele essen es täglich, aber bei mir gibt es Haferbrei nicht ganz so oft. Ich mag ihn nämlich am allerliebsten mit Banane, vertrage die aber eigentlich nicht so gut, deswegen gehe ich damit sparsam um :p

Also wenn es Haferbrei gibt, dann immer mit Banane, denn das ist einfach am leckersten!

✓ vegan ✓ laktosefrei histaminarm ( fruktosearm – siehe Tipps)

IMG_6416

Was du für 1 Portion benötigst:

  • 3-4EL zarte Haferflocken
  • 220ml Sojamilch
  • eine halbe-ganze Banane
  • 1 TL Zimt
  • Für das Topping: Blaubeeren, Zartbitterschokolade, Mandeln etc.

Zubereitung:

  • Zermansche die Banane mit der Gabel und gebe sie mit den Haferflocken und 100ml in eine Schüssel. Lasse alles 5 min stehen
  • Koche in der Zwischenzeit die restliche Milch auf und gebe die Haferflockenmischung mit etwas Zimt unter Rühren hinzu. Lasse alles auf kleiner Flamme köcheln bis es die gewünschte Konsistenz erreicht. Sollte der Haferbrei zu hart werden, füge einfach noch etwas mehr Milch hinzu. Pass außerdem auf umzurühren, damit nichts anbrennt.
  • Wenn du fertig bist, kannst du alles in eine Schale umfüllen und nach Belieben dekorieren; guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Der Haferbrei ist vegan (verwende vegane Schokolade für das Topping) und laktosefrei sowie histaminarm.

Um den Fruktosegehalt zu minimieren, kannst du statt der Banane, Traubenzucker unterrühren oder fruktoseärmere Früchte wie Himbeeren, Blaubeeren etc. (Der Haferbrei wird dann rosa oder etwas bläulich) verwenden. Ich empfehle außerdem normale Milch anstatt Soja unterzurühren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply