Allgemein Breakfast Dessert/Snack fruktosearm Other Treats Others to try

Nut Chocolate Croissants

Hallo meine Lieben,

Knusprig, süß und schokoladig- ein Frühstück könnte nicht besser beschrieben werden. Wenn diesen Eigenschaften dann noch ‚Croissant‘ folgt, ist das Frühstück auf Wolke 7 definitiv reserviert.

Ein morgentliches Croissant vertreibt Kummer und Sorgen nämlich mindestens so gut wie ein Stück Schoki am Nachmittag. Noch mehr Sorgen verschwinden, wenn man das süße Gebäck selbermacht.
Wieso? Na, zum einen der unschlagbare Butterduft! Nennt mir einen der davon keinen Appetit bekommt oder wenigstens sein Morgenmuffel-Gesicht ablegt. Stundenlang könnte ich vor dem warmen Ofen hocken und dabei zuschauen, wie die Croissants immer knuspriger und brauner werden. Fast schon hypnotisierent hahah

Was neben dem Duft noch ein großer Pluspunkt für das Selbermachen statt Kaufen ist, ist die variable, individuelle Füllung: Nougat, Früchte, Nutella, Marmelade, Schinken. Hier stehen euch alle Türen und Geschmacksrichtungen offen. Bei mir ist es mal wieder die süße Variante geworden: Zartbitterschokoaufstrich.

Durch die Verwendung von Dinkelmehl und gemahlenen Nüssen, ist das Gebäck zudem trotz Zucker und Butter wesentlich nahrhafter, gesünder und auch sättigender als normale Croissants. Wer es dann aber doch lieber klassisch französisch mag, kann sich mal an den Blätterteigcroissants versuchen, die ich letzten Sommer (hier) hochgeladen habe.

Auf jeden Fall entstehen durch eine leckere Füllung in Kombination mit einem kinderleichten Knetteig, vielen Nüssen, Zimt und Zucker die: Nut Chocolate Croissants

Perfekt zu Brötchen, Kaffee und Co, oder auch mal als kleiner süßer Nachmittagssnack!

Lust bekommen? Wenn ihr sie nachmachst, würde ich mich über Feedback sehr freuen, sowie über eine Verlinkung damit ich eure Kreationen auch sehen kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Xoxo Marisa

img_1023

Was du für ca. 6 kleine Croissants benötigst:

  • 150g Dinkelmehl
  • 100g Butter – zimmerwarm (kann zur Hälfte mit Kokosöl ersetzt werden)
  • 100g Frischkäse – zimmerwarm
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 20g gemahlene Haselnüsse
  • 40g brauner Zucker
  • 20g weißer Zucker
  • etwas Zimt
  • Zartbitteraufstrich oder Nutella

Zubereitung:

  • Mehl mit der Butter und dem Frischkäse zu einem Teig verkneten. Mit Frischhaltefolie umwickeln und für ca. 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Heize deinenofe n auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  • Röste die gemahlenen Nüsse ohne Fett in einer Pfanne an
  • Mische die gemahlenen Nüsse mit dem Zucker und Zimt. Streue den Großteil davon auf deine Arbeitsfläche
  • Rolle den Teig mithilfe eines Nudelholzes auf der Nussmischung sehr dünn aus und wende ihn dabei immer wieder, sodass du möglichst viel davon in den Teig mit aufnimmst.
  • Wenn du eine kreisförmige Teigplatte vor dir hast (ca. 24cm Durchmesser), kannd u daraus ca. 6 Tortenstücken (Dreiecke) schneiden
  • Bestreiche jeweils die breite Seite mit etwas Nutella und rolle dann vond ort bis zur Spitze auf, sodass ein Croissant entsteht. Verfahre so mit allen Teigdreiecken und betreue jedes Croissanta bschließend mit der restlichen Nussmischung
  • Für 25-30minuten in den Backofen geben, fertig!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Croissants sind fruktosefrei.

Für eine vegane sowie laktosefreie Variante, den Frischkäse und  die Butter durch Sojaprodukte oder laktosefreie Optionen ersetzen.

Für eine zuckerärmere Variante, den Zucker durch alternative Süßungsmittel wie Xucker oder Stevia ersetzen.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply