Breakfast fruktosearm histaminarm Pancakes

Most Fluffiest Pancakes with Raspberries, Cashewnuts and a Cranberry Sauce

Scroll down for the english recipe!

Hallo meine Lieben!

uui, es ist wieder Sonntag! Und was bedeutet das? Richtig: Pancakes!

Ich habe mein Standartrezept ein wenig abgewandelt. Warum? Ich wollte luftigere, fluffigere Pancakes.
Das umzusetzen war leichter als erwartet. Der Schlüssel dafür ist einfach das Aufschlagen von Eiern und Milch. Bisher hatte ich meinen Pancakemix immer ganz normal mit dem Schneebesen gemacht. Durch das separate Aufschlagen mit dem Handrührmixer ist der Teig heute automatisch viel lockerer geworden- perfekt für Pancakes, die richtig in die Höhe gehen sollen!

IMG_8961

Damit die Pancakes von innen komplett durch sind, solltet ihr besonders darauf achten, sie auf niedriger bis mittlerer Stufe zuzubereiten! Von der starken am allerbesten fernhalten.
Das ist aber auch das Einzige, was hier ansatzweise als schwierig empfunden werden kann; denn abgesehen davon, sind es die einfachsten und leckersten Pfannkuchen überhaupt!

Das Topping ist wie immer bei mir nach Lust und Laune. Himbeeren, Preiselbeeren und Cashewkerne.. mmmh!
Bevor es für euch das Rezept gibt, hier noch ein Tipp: Wer mag, kann die Preiselbeersauce bzw. Cranberrysauce auch ganz einfach selbermachen. Kauft euch frische Cranberries im Supermarkt, wascht sie gut und püriert sie. Dann erwärmt ihr alles mit ein wenig Zucker und Zimt und evtl. noch etwas Vanille in einem Topf und lasst alles aufkochen. Entweder ihr verwendet sie so, oder mischt noch einen TL Speisestärke unter, um die Sauce dickflüssiger zu machen! Fertig. Viel Spaß!

fruktosefrei histaminarm ( laktosefrei, zuckerfrei – siehe Tipps am Ende des Posts)

IMG_8962

Was du für 2 Portionen (insgesamt ca. 7-8 Pancakes) benötigst: / What you need for approx. 7-8 Pancakes:

  • 200g Dinkelmehl / 200g spelt flour
  • 8g Backpulver / 8g baking powder (measured correctly)
  • 200ml Milch / 200ml milk
  • 2 Eier / 2 eggs
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder 1 TL Vanilleextrakt) / 1 package vanilla sugar or 1tsp vanilla extract
  • Kokosöl für die Pfanne / coconut oil for the pan
  • optional: 30g Zucker, 1 TL Zimt / optional for extra sweeteness: 30g sugar, 1 tsp. cinnamon
  • Für das Topping: Himbeeren, Preiselbeersauce, Cashewnüsse / For the topping: Raspberries, Cranberrysauce, Cashewnuts

Zubereitung:/ How to:

  • Milch und Eier mit einem Handrührgerät schaumig schlagen / Mix eggs and milk until they get frothy- use a mixer!
  • In einer anderen Schüssel die restlichen Zutaten gut vermischen / in another bowl, mix all the remaining ingredients
  • Nun hebst du mit einem Esslöffel nach und nach die Milch-Ei Mischung unter die Mehlmischung. Pass hierbei auf, dass die fluffige Konsistenz erhalten bleibt! / Next, gently fold in the milk-egg mix into your flour dough. I often use a spatula, so the eggs fluffiness won’t get lost.
  • Alles 15 Minuten stehen lassen, damit der Teig ruhen und verdicken kann / Let the dough rest for about 15min.
  • Nun erhitzt du das Öl in der Pfanne und brätst deine Pfannkuchen bei niedriger bis mittlerer Hitze einzeln an (wenden sobald sie Bläschen bilden) / Give the coconut oil into your pan and bake pancake one after one (you can flip them as soon as there appear bubbles)
  • Alles übereinanderstapeln und nach Belieben toppen; fertig – lass es dir schmecken! / Arrange them on a stack, or another way you prefer, top with your favorite topping and you’re done! Enjoy!

Wenn du eines meiner Rezepte nachmachst und teilst, würde ich mich seehr freuen, wenn du #marisastable_ taggst oder mich direkt auf dem Bild markierst – so kann ich deine Kreationen auch sehen! /  If you’re using my recipes, I’d be more than happy if you tag #marisastable_! That makes it possible for me to see your posts! xoxo

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pancakes sind (exklusive Topping) fruktosefrei und histaminarm. Optimalerweile hierzu Weizenmehl verwenden.

Für eine laktosefreie Variante, kannst du Sojaprodukte verwenden, oder auf laktosefreie Produkte wie die von LMinus zurückgreifen!

Du möchtest außerdem eine Version ohne raffinierten Zucker? Lasse den Vanillezucker weg, und ersetze ihn nur durch das Mark einer Vanilleschote. Außerdem nimmst du anstatt des Zuckers, z.B. ein alternatives Süßungsmittel wie Xucker, Stevia etc!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Patricia
    8. November 2015 at 14:05

    Bei mir gab es heute auf Pancakes zum Frühstück! 🙂 Ich mache meine immer mit Mineralwasser und 1 EL Haferflocken (zusätzlich zum Dinkelmehl natürlich) und ich schlage das Eiweiß separat steif und hebe es anschließend unter. Das macht sie sooo fluffig! Zucker lasse ich meistens weg, da ich oft Bananen oder Apfelscheiben mit einbacke und zum Schluss mit Zimt und Ahornsirup kröne ; )

    Cranberry-„Kompott“ steht auch auf meiner to do-Liste, muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir,
    Patricia

    • Reply
      marisastable
      10. November 2015 at 11:57

      Oh das ist ja auch eine super Idee! Wollte auch schon immer mal probieren, Früchte mit einzubackwn- muss so lecker sein :)!

  • Reply
    Breakfast – 7 Ways to Start your Day – Marisa's Table
    25. Februar 2016 at 9:50

    […] My Most Fluffiest Pancakes […]

Leave a Reply