Allgemein Breakfast Dessert/Snack Others to try Waffles

Kürbis Waffeln

– Pumpkin Waffles: English Recipe Version down below! –

Ich weiß nicht, wie lange ich schon keine Waffeln mehr gemacht habe. Bestimmt mindestens ein halbes Jahr nicht mehr. Heute frage ich mich, warum. Denn, wenn etwas einfach ist, dann Waffeln machen. Hat man einmal ein gutes Rezept, muss man eigentlich nur noch den Teig anmischen und das Waffeleisen erledigt den Rest!
Und besonders der süße Waffelduft, der dann durch die ganze Wohnung strömt ist einfach unersetzlich!

Also mein November Vorsatz: Mehr Waffeln!

Heute gab es bei mir (was soll man inzwischen auch anders erwarten) eine Waffelvariante mit Kürbis. An all diejenigen, die die Kürbisrezepte mittlerweile Leid sind: keine Sorge, mein Kürbispüree ist heute alle gegangenen, also erstmal ist Schluss mit dem Kürbisfirlefanz. Hah!

Mein heutiges Rezept für die Kürbiswaffeln ist besonders würzig-süß. Ich habe mal eine eigene Gewürzmischung ausprobiert. Aus Zimt, Ingwerpulver und Muskat sowie Vanilleextrakt habe ich eine leckere Kombi gezaubert, die meiner Meinung nach super zu den Kürbiswaffeln passt und total herbstlich schmeckt. Mhmmm…
Wer auf so ein Gewürzexperiment keine Lust hat, kann einfach mit Zimt oder Vanille würzen!

Ansonsten gibt es auch nichts mehr zum Rezept zu sagen. Außer den Gewürzen sind nämlich nur Mehl, Kürbispüree, Zucker, Buttermilch und ein Ei im Teig. Wie gesagt, einfach alles zusammenmixen und ab ins Waffeleisen.
Guten Appetit!

xoxo, eure Marisa

Kürbiswaffel

Kürbiswaffeln

REZEPT: Kürbis Waffeln

Was du für ca. 3 – 4 Waffeln benötigst:
  • 110g Dinkelmehl (Type630) oder Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backnatron
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Ingwerpulver
  • 1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker
  • 180ml Buttermilch
  • 90g Kürbispüree*

etwas Kokosöl zum Einfetten des Waffeleisens

Für das Topping: Cranberrykompott, gehobelte Mandeln, Puderzucker, Brombeeren, Cranberries

*Anmerkung – Zubereitung des Kürbispürees:
Einen Kürbis waschen, in Scheiben schneiden und entkernen. Anschließend für ca. 20min in siedendem Wasser garen lassen bis das Fruchtfleisch weich wird. Mit einem Pürierstab alles zu einem Püree mixen – fertig ist dein Kürbispuree.
Am besten im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb 2-3 Tage aufbrauchen!

Zubereitung:
  1. In einer Rührschüssel vermischt du zuerst alle trockenen Zutaten, dann gibst du die restlichen Zutaten hinzu und rührst alles zu einem glatten Teig.
  2. Heize dein Waffeleisen auf und bestreiche es mit einer dünnen Schicht Kokosöl (oder ggf. Butter).
  3. Lasse den Teig 10 Minuten ruhen.
  4. Gib den Teig nun portionsweise in dein Waffeleisen und backe nacheinander ca. 3-4 Waffeln aus.
  5. Mit deinen Lieblingstoppings toppen! Fertig!

Kürbiswaffel

ENGLISH RECIPE: Pumpkin Waffles

What you need for approx. 3-4 waffles:
  • 110g spelt flour or all-purpose flour
  • 1 tsp baking powder
  • 1/2 tsp baking soda
  • 1/2 tsp cinnamon
  • 1/4 tsp ginger spice
  • 1/4 tsp nutmeg
  • 1/4 tsp vanilla extract
  • 1 egg
  • 2 tbsp sugar
  • 180ml buttermilk
  • 90 canned pumpkin puree

+ some coconut oil for the waffle iron

topping: cranberry compott, almonds slices, powder sugar, blackberries, cranberries

How to:
  1. In a mixing bowl, mix all dry ingredients. Then add the remaining and stir until you have a smooth dough.
  2. Preheat your waffle iron and cover with a coconut oil.
  3. Let the dough rest for 10 minutes.
  4. Give the dough into the iron and bake one after one waffle.
  5. Top with your favorite toppings.
  6. Enjoy!

Kürbis Waffeln



Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Waffeln sind histaminarm. In den Mandeln ist ein geringer Anteil enthalten.

Der Fruktoseanteil ist aufgrund der Früchte hoch.



 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply