Knusprige Gemüsetarte

Hallo meine Lieben,

endlich hatte ich mal wieder Zeit und Lust etwas Herzhaftes für euch abzufotografieren!

Schon so lange wollte ich eine Tarte machen und endlich kann ich sagen: Hier ist sie, meine Knusprige Gemüsetarte!

Knusprige Gemüsetarte

Bestehen tut die Gemüsetarte aus – ja, ganz viel Gemüse und einem leckeren Knusperteig. Mit dabei sind unter anderem Tomate, Zucchini, Paprika, Mozzarella und Pinienkerne. Als zusätzlich Gewürznote, sind zum einen Pesto auf dem Teigboden und zum anderen ganz viele italienische Kräuter mit in der Tarte.

Den Teig habe ich nicht in eine Tarteform gegeben, sondern mal etwas anders geformt. Wie eine Art Galette habe ich ihn um das Gemüse gelegt! Spart nicht nur das Abwaschen der Auflaufform, sondern sieht dazu noch gut aus.

Ich habe mir die komplette Tarte zusammen mit meinem Freund geteilt, wobei am Ende noch etwas übrig geblieben ist. Daher sind die Mengenangaben unten ca. für 3 Personen. Was aber auch lecker schmeckt, ist, wenn ihr die Tarte abkühlen lasst, im Kühlschrank verwart und kalt esst oder ggf. auch kurz in der Mikrowelle erwärmt. So kann sie bequem mit zur Arbeit, Uni oder Co mitgenommen werden!

Bei der Zubereitung müsst ihr auch nichts besonderes beachten. Einfach alle Zutaten zusammenverwerfen, vermischen und ausbacken – yay!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Xoxo, eure Marisa

Knusprige Gemüsetarte

REZEPT: Knusprige Gemüsetarte

Was du für 1 Tarte (für ca. 3 Personen) benötigst:

Für den Teig:

  • 200g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 100g Butter, kalt und in Stückchen geschnitten
  • 1 TL Salz
  • 1 EL kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 100g Cocktailtomaten
  • 150g Mozzarella
  • 50g Feta
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Zucchini (ca. 150g)
  • 1 EL + 1 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Tomatenflocken (JustSpices)*
  • 2 TL ‚Italian Allrounder‘ (JustSpices)**
  • 4 EL Pinienkerne
  • grünes Pesto (ca. 4 EL)
  • Mehl zum Bestäuben der Arbeitsplatte
  • optional: Rucola zum Bestreuen

Anmerkung:
*Die Tomatenflocken können zB auch durch etwas Paprika edelsüß oder Chiliflocken ersetzt werden.
** Anstatt des ‚Italian Allrounders‘ kann eine italiensche Gewürzmischund aus bspw. Oregano, Rosmarin, Meersalz, Thymian, Majoran, Paprikaflocken etc.

Zubereitung:

1. Schritt – Der Teig:

  1. Alle Zutaten für den Teig in einer Rührschüssel vermischen. Zuerst mit dem Knethaken eines Handrührmixers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  2. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

2. Schritt – Die Füllung:

  1. Cocktailtomaten halbieren.
  2. Mozzarella und Feta würfeln.
  3. Die gelbe Paprika entkernen und würfeln.
  4. Die Zucchini mit einem Kartoffelschäler in schmale Streifen schneiden. (Ihr könnt die Zucchini auch ganz normal in Scheiben schneiden. Ich fand es optisch einfach nur schöner, diese längs in dünne Streifen zu schneiden.)
  5. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprika und Zucchini darin auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten anrösten.
  6. Parallel in einer kleinen Pfanne die Pinienkerne ohne Öl anrösten, bis sie leicht braun werden. In eine kleine Schale umfüllen.
  7. Tomaten, Mozzarella, Feta, Zucchini und 3 EL von den Pinienkernen (Rest für später zum Bestreuen aufheben) in einer Schüssel vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Tomatenflocken und dem Italian Allrounder würzen.

3. Schritt – Ausrollen, füllen, backen:

  1. Ofen auf 180Grad Ober-/Unterhitze. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig mithilfe eines Nudelholzes dünn und kreisförmig ausrollen.*
  3. Den Teig mit dem Pesto bestreichen. Dabei ringsrum einen 2-3 cm breiten Rand freilassen, damit dieser später umgeklappt werden kann.
  4. Gemüsemischung gleichmäßg über dem Pesto verteilen.
  5. Überstehenden Teigrand nach innen umklappen und mit Olivenöl bestreichen.
  6. Tarte vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.
  7. Im Ofen für 1 Stunde ausbacken.
  8. Herausnehmen und mit Rucola, Rest von den Pinienkernen und etwas Restfeta bestreuen.
  9. Guten Appetit!

*Tipp:
Da die Tarte, wenn sie erstmal befüllt ist, sehr schwer ist, rolle ich den Teig gleich direkt auf dem Backpapier aus. Dann kann man die Tarte später mit dem Backpapier leichter auf das Backblech befördern.

Knusprige Gemüsetarte

Gemüsetarte

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Tarte ist weizenfrei und vegetarisch.

Für eine laktosefreie Tarte könnt ihr den Mozzarella durch noch mehr Feta ersetzen oder ggf. durch eine laktosefreien Mozzarella ersetzen.

Was das Gemüse betrifft, kann es beliebig variiert werden!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.