Allgemein Cake Dessert/Snack histaminarm zuckerfrei

Himbeer Rhabarber Käsekuchen

Raspberry Rhubarb Cheesecake – English Recipe on request!

Hallo meine Lieben,

es ist Rhabarberzeit! Ganz klar, dass da auch bei mir wenigstens ein Rhabarber-Rezept nicht auf dem Blog fehlen darf.

Um meinen Süßhunger zu stillen, ist es ein leckerer Himbeer Rhabarber Käsekuchen geworden. Yummm!!

himbeer-rhabarber-kaesekuchen-3

Der Teig ist super fruchtig geworden. Und aus Puddingpulver, Eischnee, Magerquark und viel Rhabarber und Himbeeren ist dieser sogar noch ziemlich figurfreundlich. Dazu kommt dass ich anstatt herkömmlichem Zucker Xucker Light verwendet habe. Schmeckt wie Zucker, ist aber keiner :p SO gut!

Als Rand wollte ich einen lockeren Hefeteig machen. Meine diesbezüglichen Künste sind aber leider irgendwie etwas mager, statt locker ist der Rand nämlich knusprig geworden. Wahrscheinlich ging da wieder mal was mit der Hefe schief – Mist! Ich habe euch aber trotzdem das Rezept für den Boden und Rand aufgeschrieben – vielleicht bekommt ihr es ja besser hin als ich und er geht schön auf!

Ansonsten funktioniert der Kuchen aber auch wunderbar ohne Boden und Rand. Oder ihr verwendet zB. dieses Rezept für den Boden/Rand von mir 🙂

Habt ihr dieses Jahr schon etwas mit Rhabarber ausprobiert? Wenn ja, was ?

Viel Spaß beim Ausprobieren,

xoxo, eure Marisa

himbeer-rhabarber-kaesekuchen-5

Rezept: Himbeer Rhabarber Käsekuchen

Was du für einen kleinen Käsekuchen benötigst:

(Achtung, wenn du ein 26cm Durchmesser Form verwendest, musst du die Zutaten verdoppeln!)

  • 20g Kokosöl 
  • 50ml Sojavanillemilch
  • 150g  Mehl  
  • 100g  Xucker Light oder normaler Zucker
  • 1 Prise Salz  
  • 1 Päckchen  Trockenhefe  
  • 2 Eier (Größe M) und 1 Eiklar
  • 200 g  Rhabarber  
  • 50g Himbeeren
  • 1 Bio-Zitrone  
  • 400g Magerquark  
  • 1 Päckchen  Vanille-Puddingpulver
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Topping: Himbeeren, Puderzucker und Minze

Zubereitung:

Erstens:

  1. Das Kokosöl in einem Topf schmelzen. Die Milch einrühren und ebenfalls lauwarm erhitzen.
  2. In einer Rührschüssel, Mehl, 20g Xucker, Salz und die Trockenhefe vermischen.
  3. 1 Ei sowie die Milch-Kokosmischung dazugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem Teig verarbeiten.
  4. Abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Zweitens:

  1. Die Eier trennen. Die 2 Eiweiß steifschlagen und beiseite stellen.
  2. Das Eigelb mit 1 Puddingpulver, 80g Xucker und Magerquark vermischen. Die Zitrone waschen, die Schale fein abreiben. Diese ebenfalls unterrühren.
  3. Den Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Rhabarber unter die Quarkmischung vorsichtig unterheben.
  4. Schließlich den Eischnee unterheben.

Drittens:

  1. Heize deinen Ofen auf 180Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Mehle deine Arbeitsfläche mit Mehl ein.
  3. Knete deinen Hefeteig noch einmal kurz durch.
  4. Rolle dein Teig auf der Fläche dünn aus.
  5. Lege eine Backform unten mit Backpapier aus und fette die Ränder ein.
  6. Lege den Teig in die Backform und drücke ihn an den Rändern an.
  7. Fülle nun die Quarkmischung hinein und streiche sie glatt.
  8. Gib den Kuchen für ca. 1 Stunde in den Ofen.

Viertens:
Kuchen entnehmen, abkühlen lassen und aus der Backform entfernen. Mit Puderzucker und Himbeeren bestreuen. Guten Appetit!

himbeer-rhabarber-kaesekuchen-6

himbeer-rhabarber-kaesekuchen-1

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Für eine laktosefreie Variante anstatt des Magerquark Sojajoghurt oder einen laktosefreien Quark verwenden.

Für eine fruktoseärmere Version, die Rhabarber und Himbeer Menge reduzieren.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply