fruktosearm histaminarm laktosearm Others to try

Für das perfekte Frühstück – knusprig gefüllte Erdbeerschokocroissants

Wer ist noch so ein Frühstücksliebhaber wie ich ? Für mich gibt es nichts besseres als ein langes ausgiebiges Frühstück am Wochenende. Am allerliebsten hätte ich das jeden Tag in der Woche!

Für alle die Croissants genauso lieben wie ich, sind die hier perfekt. Gefüllt mit alllerlei Früchten geben sie einem zum Wochenendfeeling zusätzlich Sommergefühle. Probier’s doch mal aus!

laktosearm (✓ histaminarm , fruktosearm – siehe Tipps&Variationen)

DSC_0403

Was du für ca. 6 Croissants benötigst:

  • 1 Päckchen Blätterteig
  • 50g fruktosefreie/laktosefreie Zartbitterschokolade (ich habe ausnahmsweise ganz normale Schoki verwendet, da wir keine andere hatten, aber es funktioniert natürlich wie immer mit jeder Art)
  • 1 Ei
  • 6-8 Erdbeeren

Zubereitung:

  • Hole den Fertigblätterteig aus dem Kühlschrank und heize den Ofen auf 175°C/Umluft vor
  • Schneide alle Erdbeeren in kleine Würfel und die Schokolade ebenfalls
  • Breite den Blätterteig aus und schneide ungefähr 6 Dreiecke aus dem Teig (meistens bleibt dann noch Teig übrig. Du kannst diesen in lange Rechtecke teilen und auch daraus später Croissants formen)
  • Nehme dir jeweils ein Dreieck vor und lege auf die lange Seite etwas geraspelte Schokolade und jeweils ca. eine zerwürfelte Erdbeere
  • Rolle das Dreieck dann von der breiten Seite zur Spitze hin aus, und biege die Enden ein, sodass die typischen Croissant-Hörnchen entstehen (wenn du aus den Rechtecken Croissants machen möchtest, lege die Schoki und die Erdbeeren auf ein Ende und rolle den Teig einfach ein. Drücke den Teig an beiden offenen Enden zusammen, sodass nichts rausfallen kann)
  • Trenne nun das Eigelb von dem Eiweiß und bestreiche alle Croissants mit dem Eigelb
  • Nun kommen die Croissants für etwa 20min in den Ofen
  • Für die Deko: – wenn’s schnell gehen soll: streue ca. 1-2min vor Ende ein paar Schokoraspel auf jedes Croissants damit sie schmelzen können; – für die, die mehr Zeit haben: nehme die Croissants aus dem Ofen und schmelze etwas Schoki, damit du die Croissants damit verzieren kannst)
  • etwas Abkühlen lassen und dann .. guten Appetit !

Anregungen für Variationen:

– Super lecker schmecken anstatt der Erdbeeren auch Bananen! Wenn du willst, kannst du sogar Himbeeren, Blaubeeren oder jede beliebige Frucht nehmen

– Versuche statt der Zartbitterschokolade einmal Nutella zu benutzen.. mmmh so gut!

– Lasse die Schokolade weg und bestreue die Früchte im Inneren mit Zimt oder Vanille

– Die Schokolade und Beeren komplett wegzulassen geht natürlich auch! Apfelmus, Pflaumenmus oder Marmelade als Füllung sind hervorragend, aber auch Croissants ohne jede Füllung oder Deko schmecken super!

Sei experimentierfreudig und probier einfach ein bisschen herum, du findest garantiert deine Lieblingsvariante!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Benutzt du die richtige Schokolade (laktosefrei), sind die Croissants ohne jegliche Laktose.

Fruktosefrei sind sie natürlich nur, wenn du die Früchte auslässt und fruktosefreie Schoki nimmst. Du möchtest nicht auf Früchte verzichten? Dann probiere es mit fruktosearmen Sorten wie Himbeeren oder Blaubeeren. Außerdem kannst du einmal fruktosefreie Marmelade ausprobieren (z.B. von Frusano).

Achtung! Erdbeeren enthalten Histamin! Ersetze sie lieber durch andere Früchte, wenn du stark dafür anfällig bist. Achte außerdem darauf, dass der Blätterteig keine bis wenig Hefe enthält!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply