fruktosearm histaminarm laktosearm Pancakes

Einfach himmlisch – Süße Pfannkuchen mit Schokoaroma

Pfannkuchen gehören für mich auf jeden Fall zu einem perfekten Frühstück dazu. Mir gefällt so, dass man sie jedes Mal anderes zubereiten kann und man sie somit nicht nur zum Frühstück, sondern auch herzhaft zu jeder anderen Tageszeit essen kann. In der nächsten Zeit werden daher sicher noch viele andere Pfannkuchenrezepte folgen. Hier aber erstmal die süße Variante:

fruktosearm laktosefrei histaminarm

image

Was du für 2 Portionen benötigst:

Für die Pfannkuchen:

  • 120g Dinkelmehl (oder jedes andere)
  • 2 Eier
  • 1/8l Wasser
  • 1/8l Schokomilch (ich habe die von alpro verwendet)
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Reissirup (kann durch Honig, Agavendicksaft etc. ersetzt werden)
  • etwas Kokosöl zum Anbraten

Für das Topping:

  • 30g (laktosefreier) Naturjoghurt
  • 20g (laktosefreier) Magerquark
  • 2 TL Reissirup
  • optional: 1 EL veganer Zartbitteraufstrich (ich habe den von granoVita verwendet; du kannst auch Nutella, fruktosefreie Schokolade oder einen anderen Nuss-Nougat-Aufstrich verwenden)
  • optional: 1 EL fruktosefreie Marmelade (ich habe die von frusano verwendet; es funktionieren aber auch zermanschte Himbeeren oder eine andere Marmelade)
  • optional: Himbeeren und fruktosefreie/laktosefreie Schoki

Zubereitung:

  • Mische die 2 Eier mit dem Reissirup, Wasser, der Schokomilch und einer Prise Salz
  • Vermische in einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver
  • Rühre die Mehlmischung nach und nach unter die andere Mischung
  • Fette deine Pfanne mit Öl ein und brate darin deine Pfannkuchen an (du kannst sie meistens wenden, wenn sich auf der Oberfläche kleine Bläschen bilden; noch ein Tipp: damit deine fertigen Pfannkuchen nicht kalt werden, während du alle zubereitest, kannst du sie auf einem Teller in den Ofen bei Ober-/Unterhitze und ungefähr 50°C lagern)
  • In der Zwischenzeit kannst du das Topping vorbereiten: Vermische dafür den Joghurt, den Magerquark und den Reissirup mit einer Gabel. Optional: Erwärme etwas von dem Zartbitteraufstrich (damit es flüssig wird) und rühre ihn unter die Quarkmischung; mache das Gleiche mit der Marmelade
  • Nun kannst du das Topping auf oder neben die Pfannkuchen füllen, ein paar geraspelte Schoki und/oder Himbeeren oben drüber und fertig – guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pfannkuchen sind sehr fruktosearm. Nur die Himbeeren enthalten gering Fruktose, und die Pfannkuchen schmecken auch ohne sie super.

Die Pfannkuchen allein sind laktosefrei. Nimm zudem laktosefreie Produkte für das Topping und das Rezept ist komplett ohne Fruktose.

Außerdem sind die Pfannkuchen histaminarm.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply