Breakfast fruktosearm Kaiserschmarrn laktosearm

Double Chocolate Kaiserschmarrn

Scroll down for english version!

Hallo meine Lieben,

Ein Teller voll mit Schokolade zum Frühstück-was gibt es Besseres? Na vielleicht wenn dann noch Sonntag ist, man ausschlafen und im Bett frühstücken kann?! Okay, bei mir ist da Kleckern meist vorprogrammiert, aber mit dem richtigen Tablett und ein bisschen Vorsicht und Übung lässt sich das möglicherweise doch noch vermeiden haha

Denn ich meine, wer isst nicht gerne im Bett- und vor allem Kaiserschmarrn!? Die österreichische Spezialität ist nicht nur lecker, sondern schlichtweg bombastisch. Außerdem ist sie nicht nur für den Skiurlaub oder die Wiesn geeingnet, sondern kann von Jedem ganz einfach nachhause geholt werden.

 

Um das Ganze vom Original abzuwandeln, gibt es heute kein ’normales‘ Kaiserschmarrn, sondern eine Version mit einer Kakaobombe und einem Bananen-Nutella Topping. Schmeckt wie ein riesen Schokobrownie mit extra Süße on top..

Also wenn ihr mich fragt: ein absoluter Geheimtipp für alle Schokoladenliebhaber wie mich!

-> Für ein anderes Kaiserschmarrnrezept von mir: klicke hier

laktosefrei fruktosefrei

IMG_8530

Was du für 1 Portion benötigst:

  • 60g Dinkelvollkornmehl/ 60g spelled flour
  • 2 Eier/ 2 eggs
  • 2 EL Stevia/Xucker oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Backkakao/ 1tbsp unsweetened cocoa powder
  • 80ml Soja Vanillemilch (oder jede beliebig Andere – verwendest du normale, ungesüßte Milch, gebe am besten noch ca. 20-30g Zucker oder ein alternatives Süßungsmittel hinzu)/ 80ml soy vanilla milk (or every other milk you prefer; I would recommened to add approx. 20-30g sugar or an alternative sweetener if you choose to use unsweetened, normal milk)
  • 1 TL Zimt/ 1-2tsp cinnamon
  • Für das Topping: 45g Banane, 20-30g Nutella, Mandeln; evtl. etwas Puderzucker/ for the topping: 45g banana, 20-30g nutella, almonds
  • 1 EL Butter oder Pflanzenmagarine/ 1 tsp butter or vegetable magarine

Zubereitung:

  • Heize den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vor/ Preheat oven to 170 Celsius
  • Trenne die Eier. Schlage das Eiweiß steif und lasse parallel den Zucker einrieseln/ Seperate your eggs and whisk the egg whites until they’re stiff (if you chose to use unsweetened milk, add here the sugar)
  • Vermische das Eigelb mit dem Mehl, Zimt, Milch und Kakao/ Mix egg yolks, flour, cinnamon and cocoa powder in a separated bowl
  • Mische erst die eine Hälfte des Eiweiß unter, und hebe anschließend den Rest vorsichtig(!) unter. Sei hier vorsichtig, damit der Teig seine ‚Luftigkeit‘ nicht verliert/ Start to mix in the one half of the beatened egg whites, then add the other half. Watch out to mix in the egg whites carefully since you want to keep its fluffyness
  • Gebe die Butter in eine gut beschichtete, ofenfeste Pfanne (Achtung: kein Plastikgriff) und erhitze sie, sodass die Butter zerläuft/ Add the butter to a coated pan and let it melt so it covers its bottom
  • Fülle den Teig in die Pfanne und lasse alles für 10min im Ofen stocken/ Fill the batter into the pan and bake fpr approx. 10min in your oven
  • Sofort mithilfe eines Teller stürzen, zurück in die Pfanne geben und anschließend die andere Seite,diesmal auf dem Herd bei mittlerer Hitze, anbraten / Turn out of the pan immediately, give it back into the pan and bake the other side on medium heat on your stove until its lightly golden brown
  • In der Zwischenzeit die Banane pürieren und mit Nutella vermischen / Meanwhile, puree the banana and mix with nutella
  • Sobald alles knusprig und fest ist, Kaiserschmarrn in Stücke reißen und zusammen mit dem Topping und ein paar gehackten Mandeln servieren; fertig – guten Appetit! / As soon as the Kaiserschmarrn is ready, cut in pieces and serve with your topping and almonds; done – enjoy!

 

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Dieses Kaiserschmarrn ist laktosefrei und fruktosefrei. Diese Angaben sind exklusive Topping und nur bei Verwendung von Sojamilch oder anderen laktosefreien Produkten. Im Topping ist in der Banane Fruktose enthalten. Du kannst auch nur Nutella verwenden oder zusätzlich Puderzucker, Müsli, Joughurt als Topping nehmen, um den Fruktosegehalt zu minimieren.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply