Allgemein andere Leckereien glutenfrei laktosearm Süßes&Snacks vegan vegetarisch zuckerfrei

Dattelbällchen – 2 leckere Varianten

Scroll down for the English Recipe!

Wer kennt es nicht? Der kleine Hunger zwischendurch und man hat nichts Gesundes zu snacken dabei?

Meine perfekte Lösung sind kleine Dattelbällchen, die man wunderbar mitnehmen kann, die gesund sind und dazu noch in null komma nichts zubereitet sind!

Auch unter dem Aspekt, dass ich gerade am Fasten bin (ich möchte bis Ostern auf raffinierten Zucker und Milchprodukte verzichten), sind die kleinen Bällchen super! Sie sind nur mit natürlicher Süße, ohne Milch und eines: einfach LECKER!

Ich habe euch hier zwei leichte Versionen aufgeführt. Die eine ist eine aus Backkakao und Mandeln. Dazu habe ich einfach ein paar Datteln mit Agavendicksaft, etwas gemahlenen Mandeln, Backkakao und Cashewbutter gemischt. Entstehen tut dann eine klebrig süße Masse, die man wunderbar zu kleinen Bällchen formen kann! Bevor ich das getan habe, habe ich allerdings unter diese Schokoversion extra Kakaonibs untergeknetet! Das gibt einen kleinen leckeren extra Crunch..mhmm..

Das Gleiche habe ich dann nochmals mit Datteln, Walnüssen und Cranberries gemacht. Ich lieeebe hier die super nussige Note durch die Walnüsse! So so lecker!

Alle Bällchen aufgerollt, habe ich diese dann jeweils noch in Zimt, Kokosraspeln und/oder Backkakao gewälzt! Das gibt den Bällchen nochmal ein gewisses Extra 😉

Abgedeckt kann man die Bällchen bis zu 5 Tage aufbewahren. Perfekt zum Mitnehmen, gegen Heißhunger und als gesunder Snack!

Was meint ihr?

Xx, eure Marisa

REZEPT: Dattelbällchen

1. Variante: Mandel-Kakao Bällchen

Was du für ca. 10 Dattelbällchen benötigst:
  • 120g Datteln, soft und entkernt
  • 20g gemahlene Mandeln
  • 30g Cashewbutter oder Mandelmus
  • 20g Backkakao (ungesüßt)
  • 10g Agavendicksaft
  • 1 gehäufter EL Kakaonibs
Zubereitung:
  1. Alle Zutaten (bis auf die Kakaonibs!!) in einen Mixer geben und solange pürieren bis eine klebrige Masse entsteht.
  2. Mit den Händen die Kakaonibs unterkneten.
  3. Aus der Masse ca. 10 kleine Dattelbällchen formen.

Tipp: Ich rolle die Dattelbällchen zusätzlich gerne in Backkakao oder Kokosraspeln!

2. Variante: Walnuss-Cranberry Bällchen

Was du für ca. 6-8 Dattelbällchen benötigst:
  • 100g Datteln, soft und entkernt
  • 15g getrocknete Cranberries
  • 30g Walnüsse
  • 20g Kokosöl, flüssig
  • Zimt zur Ummantelung
Zubereitung:
  1. Alle Zutaten (außer dem Zimt!) in einen Mixer geben und solange pürieren bis eine klebrige Masse entsteht.
  2. Aus der Masse ca. 6-8 kleine Dattelbällchen formen.
  3. Alle Bällchen leicht in etwas Zimt rollen.
  4. Guten Appetit!

RECIPE: Energybites (Bliss Balls)

Version 1: Almond Cacao Balls

What you need for approx. 10 balls:
  • 120g dates, soft and pitted
  • 20g ground almonds
  • 30g cashew butter or almond butter
  • 20g cacao powder, raw and unsweetened 
  • 10g agave syrup
  • 1 tbsp cacao nibs
Zubereitung:
  1. Give all ingredients (except the cacao nibs!!) into a mixer and mix until you’ve got a smooth and sticky texture.
  2. Knead in the cacao nibs with your hands.
  3. Form approx. 10 little balls.

Tip: I love to roll the balls in some extra cacao powder or coconut flakes!

Version 2: Walnut Cranberry Balls

What you need for approx. 6-8 balls:
  • 100g dates, soft and pitted
  • 15g dried cranberries
  • 30g walnuts
  • 20g coconut oil, liquified
  • cinnamon as a coating
Zubereitung:
  1. Give all ingredients (except the cinnamon!!) into a mixer and mix until you’ve got a smooth and sticky texture.
  2. Form approx. 6-8 balls with your hands.
  3. Roll every ball in some cinnamon.
  4. Enjoy!

 


Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Dattelbällchen sind frei von raffiniertem Zucker, vegan und glutenfrei.

You Might Also Like

1 Comment

Leave a Reply