Allgemein Breakfast Crêpes fruktosearm laktosearm

Coffee Crêpes with Roasted Hazelnuts, fresh Blackberries, Blueberries and Curd

Guten Morgen meine Lieben,

frische Früchte vom Markt, Kaffee und Schokolade- sowas gehört einfach zum Wochenende dazu!

Heute waren mal wieder Crêpes an der Reihe, aber um mein Basic Crêpe Rezept ein wenig abzuwandeln habe ich meinen täglichen Begleiter Kaffee ausnahmsweise einmal anders verwendet. Um den Kaffee nicht immer nur zu trinken, habe ich ihn wie auch schon bei diesem Pumpkin Coffee Oatmeal einfach zum Teig dazugegeben! Ich liebe das, weil dadurch die etwas bittere Kaffeenote mit der normalen Süße vom Teig kombiniert wird, wodurch der Teig einen unglaublich leckeren Geschmack erhält- auch was für alle, die Kaffee pur eigentlich nicht so gerne trinken!

Zusätzlich wird man an einem müden Morgen schnell noch wach- obwohl, am Wochenende habe ich das meist gar nicht nötig, denn Ausschlafen steht da genauso auf meinem Tagesplan wie ein leckeres Frühstück hehe

Habt ihr schon gefrühstückt? Wenn noch nicht, dann los geht’s! Wenn doch: Morgen ist Sonntag, also Rezept schnell sichern und schon auf morgen freuen 🙂

Xoxo Marisa

fruktosefrei laktosefrei (ohne Topping! – für zuckerfrei, histaminarm- siehe Tipps am Ende des Beitrags)

IMG_9588

Was du für 1-2 Portion benötigst:

  • 1oog Dinkelmehl (oder ein beliebig anderes)
  • 1 Ei
  • 1 EL Honig/Agavendicksaft/Reissirup
  • 150ml frisch aufgebrühter Kaffee (am besten trotzdem noch ein paar Minuten Abkühlen lassen bevor du ihn untermischt)
  • 50ml Soja Schokomilch von alpro (oder jede beliebig andere)
  • 1 TL Zimt
  • etwas Kokosöl für die Pfanne
  • Für das Topping: Haselnüsse (kurz in der Pfanne anrösten), Blaubeeren, Brombeeren, 2 Stückchen Zartbitterschokolade, griechischer Joghurt

Zubereitung:

  • Alle Zutaten kombinieren und solange vermischen, dass keine Klumpen vorhanden sind
  • eine kleine Teigmenge (2-3EL) in eine mit Öl erhitze Pfanne geben (mittlere Hitze), Pfanne hin- und her schwenken, sodass sich der Teig in der Pfanne verteilt und ca. 40-60Sekunden liegen lassen. Danach solltest du mit einem Pfannenwender den Crêpe ganz einfach wenden können.
  • Verfahre auf die gleiche Weise mit dem restlichen Teig.
  • Nach Belieben toppen; fertig! Guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Crêpes sind (ohne Topping) fruktosefrei und laktosefrei. Verwende hierfür Reissirup als Süßungsmittel und die angegebene Sojamilch!

Für eine histaminarme Variante, Weizenmehl und Reissirup verwenden.

Für Crêpes, die nur mit natürlicher Süße gesüßt sind, ersetze die Soja Schokomilch z.B. durch Mandelmilch, Haselnussmilch, Hafermilch oder ganz einfach normale Kuhmilch.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply