Allgemein Breakfast fruktosearm Pancakes

Chocolate Cheesecake Pancakes

Scroll down for the English Recipe

Guten Morgen und hallo Sonntag!

Ausschlafen ging bei mir heute irgendwie nicht. Ich habe noch so viel auf meiner To-Do-Liste, da bin ich innerlich immer so unruhig und kann nicht lange schlafen; wer kennt’s?

Aber umso besser für euch, denn so habe ich es jetzt direkt geschafft, den passenden Blogpost für mein heutiges Frühstück zu schreiben. Denn an einem Sonntag sollte es mal wieder Pancakes geben- vor allem weil ich die erstaunlicherweise schon länger nicht mehr hatte haha.

Heute früh habe ich allerdings einfach mal die Milch durch Quark ausgetauscht und die Pancakes mit ein wenig Schokolade gefüllt.
Entstanden sind so die: Chocolate Cheesecake Pancakes.

Im Gegensatz zu normalen Pfannkuchen wird der Teig schon vor dem Ausbacken geformt und dann sozusagen in die Pfanne ‚gelegt‘. Das macht ihr, damit ihr vor dem Ausbacken noch ein Stückchen Schoki in den Teig drücken könnt, denn das war meiner Meinung nach eigentlich das Beste an den Pancakes heute heheh. Mit ein wenig Mango und Johannisbeeren getoppt, kann der Tag dann auch nicht besser starten. Schmeckt wirklich super und ist nicht easy peasy und schnell gemacht..

Probiert’s mal aus und lasst mich wissen, wie es euch gefällt!

Xoxo Marisa

fruktosearm (  histaminarm, laktosefrei – siehe Tipps am Ende des Beitrags)

img_0815

Was du für 1 Portion à 3 Pancankes benötigst:

  • 70g + ca. 20g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 220g Magerquark
  • 3 Stückchen Schokolade deiner Wahl
  • 3 EL Stevia oder Zucker/Xucker
  • etwas Kokosöl/Butter für die Pfanne
  • Für das Topping: Puderzucker, Mango, Johannisbeeren

Zubereitung:

  • Vermische das Ei mit dem Zucker und Magerquark
  • In einer anderen Schüssel vermischt du 70g Mehl, Backpulver und Zimt
  • Kombiniere beide Mischungen, evtl. mit einer Gabel weil es doch sehr klebt.
  • Forme mit etwas angefeuchteten Händen aus dem Teig jeweils drei Kugeln. Drücke jeweils ein Schokoladenstück in die Mitte und rolle sie anschließend in etwas Mehl (ca. 20g)
  • Drücke die Kugeln nun flach, sodass sie die Form von Pancakes annehmen.
  • Backe sie bei mittlerer Hitze mit etwas Öl in der Pfanne aus. Anschließend kannst du sie nach Belieben toppen- fertig; guten Appetit!

English Recipe

What you need for 1 portion (3 pancakes):

  • 70g + 20g flour
  • 1 tsp cinnamon
  • 1/2 tsp baking powder
  • 1 egg
  • 220g low fat curd
  • 3 tbsp sugar
  • 3 pieces of your fav chocolate
  • oil/butter for the pan
  • for the topping: powdered sugar, fruit

How to:

  • Combine egg, curd and sugar
  • in another bowl, mix 70g flour, baking powder and cinnamon
  • Combine both mixtures
  • Form three ball and push a piece of chocolate in each one
  • Roll every ball in a bit flour so that they’re lightly covered (approx. 20g)
  • Then you flatten every ball that they look like flat pancakes
  • Bake every pancake on low/middle heat until they’re lightly brown
  • top with your favorite goodies and enjoy!

img_0813

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Pfannkuchen sind (ohne Topping) fruktosearm.

Für eine histaminarme Version, weiße Schokolade und Weißmehl verwenden.

Für eine laktosefreie Variante, auf Sojaprodukte zurückgreifen oder laktosefreie Produkte wählen.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Althea
    14. März 2016 at 17:50

    Hmm die sehen richtig gut aus! Pancakes mit Quark zu machen und dann auch noch zu füllen – super Idee! Muss ich auf jeden Fall mal nachmachen 🙂

Leave a Reply