Allgemein Breakfast French Toast fruktosearm histaminarm vegetarisch zuckerfrei

Blueberry Coconut Cream Cheese French Toasts

Guten Morgen meine Lieben,

zum Start ins lange Himmelfahrt Wochenende wurde bei mir nicht nur seit Langem mal wieder ausgeschlafen, sondern auch eines meiner Lieblingsfrühstücke gemacht. Wenn ich ehrlich bin, könnte ich French Toast jeden Tag essen, vielleicht sogar noch lieber als Pfannkuchen- obwohl nein, wahrscheinlich doch nicht ganz 😉

Trotzalledem ist French Toast einfach der Hammer! Ihr benötigt nicht mehr als 10 Minuten, ein Ei und Milch und etwas Zucker. Zutaten, die jeder immer daheim zur Verfügung hat.


Damit das Ganze auf Dauer aber nicht langweilig wird, variere ich mit den Toppings und Grundzutaten jedes Mal gerne.
So gab es heute Morgen kein Basic French Toast (hier das Rezept), sondern, wie ich es nenne: das Blueberry Coconut Cream Cheese French Toast

Kokosnuss erinnert mich an Sommer und Sonne. Somit wurde mit den weißen Raspeln mein Frühstück passend zum heutigen Wetter aufgefrischt. Da bei mir eine kleine fruchtige Note auch nie fehlen darf, kamen zum Kokos-Quark noch frische Blaubeeren hinzu.
Das alles zwischen zwei Toasts mit noch mehr Kokos- schon habt ihr euer Wochenendfrühstück.

Wie so oft, schnell gemacht und lecker, und einen Versuch des nachmachens wert. Was meint ihr?

Xoxo Marisa

fruktosearm zuckerarm histaminarm ( laktosefrei, sowie Tipps für histamin- und fruktosereduzierte Versionen- siehe am Ende des Beitrags)

Rezept:
Was du für 1 Portion benötigst:

  • 3 oder 4 Scheiben (Vollkorn-)Toast
  • 1 Ei
  • 100ml Milch
  • 1 EL Xucker/Stevia oder ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl
  • ca. 200g Magerquark mit etwas Wasser und Honig/Stevia (ca. 1 EL) verdünnt
  • eine handvoll Blaubeeren
  • Kokosraspeln
  • etwas Öl für die Pfanne
  • Optional: Zartbitterschokolade zum Toppen

VARIANTE: CHOCOLATE FRENCH TOASTS

– zur Milch und zum Magerquark jeweils 2TL Backkakao hinzufügen sowie unter den Quark etwas geraspelte Schoki geben 🙂
Zubereitung:

  • Ei, Milch und das Süßungsmittel in einer breiten Schüssel/Teller verquirrlen
  • Auf einem flachen Teller Kokosraspeln verteilen (hier werden die Toasts später gewälzt)
  • Den Magerquark mit Wasser oder Honig verdünnen sowie ca. 1-2 TL Kokosraspeln untermischen.
  • ein Toast mit dem Magerquark dick bestreichen und ein paar Blaubeeren hineindrücken. Ein zweites Toast ebenfalls mit Magerquark bestreichen und auf das erste Toast drücken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Den Toastsandwich vorsichtig von beiden Seiten in die Eier-Milch Mischung tunken, sowie in die Kokosraspeln auf dem Teller geben, sodass beide Seiten damit bedeckt sind.
  • Von beiden Seiten anbraten
  • Mit den restlichen Toasts genauso verfahren
  • Mit Blaubeeren bestreuen und/oder mit flüssiger Schokolade überziehen- fertig, guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Das French Toast ist fruktosearm, zuckerarm und histaminarm.

Für eine histaminarme Version am besten Weizentoast verwenden.

Für eine laktosefreie Version, den Magerquark durch Sojaprodukte oder laktosefreie Alternativen austauschen.

Bei der fruktosearmen Version, Reissirup anstatt Honig verwenden. Ggf. 1 TL Traubenzucker unter dem Quark mischen. Er hilft dem Körper den Anteil der in den Blaubeeren enthaltenen Fruktose besser zu verarbeiten.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply