fruktosearm laktosearm Lunch/Dinner Other Salad vegetarisch zuckerfrei

Asia Noodle Salad With Tofu, Lots Of Veggies And Love

Zeit für ein bisschen Asiafeeling. Wer liebt asiatisches Essen noch so sehr wie ich? Seien es Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, Ente, Reis .. irgendwie schmeckt alles klasse.

Anstatt des normalen Salats gab es heute deswegen die andere Variante. Warm und mit Nudeln, viel Gemüse und Cashewnüssen. Was natürlich auch nicht fehlte, war die Sojasauce! Die gehört für mich bei sowas immer dazu.

Wer jetzt denkt, dass asiatisch kochen viel zu aufwendig und komplziert ist, liegt da falsch. Denn wer Nudeln mit Bolognesesauce kochen kann, macht das hier mir links. Ein bisschen Gemüse schnippeln, Nudeln kochen und alles anbraten, und das war’s eigentlich auch schon! Glaubt ihr nicht? Dann einfach selbst überzeugen 🙂

Das Rezept ist etwas abgewandelt von einer Version die ursprünglich in einer ‚meine Familie&ich‘ Magazin stand.

vegetarisch laktosefrei fruktosearm

IMG_7705

Was du für eine große Familienportion (4 Portionen) benötigst:

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 200g Tofu
  • 4 EL Sojasauce, 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 250g Mienudeln (im Asiaregal)
  • 100g Maiskölbchen aus dem Glas
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 rote und eine gelbe Paprikaschote
  • ca. 4EL Cashewnüsse
  • 2 EL Pflanzenöl
  • extra Sojasauce zum Servieren
  • optional: 200g Zuckerschoten

Zubereitung:

  • Ingwer schälen, fein würfeln. Dann Tofu in kleine Würfel schneiden und mit Sojasauce, 1EL Sesamöl und Ingwer mischen und mindestens 4 Stunden zugedeckt kalt stellen
  • Koche nun die Mienudeln nach Packungsanleitung und mische sie mit dem restlichen Sesamöl.
  • Maiskölbchen abtrofen lassen und der Länge nach halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.Auch die Paprikaschoten halbieren, putzen, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Mit Zuckerschoten ggf. genauso fortfahren und in ca. 3cm breite Stücke schneiden.
  • Tofu aus Marinade holen und zuerst alleine mit etwas Pflanzenöl anbraten, dann mit restlichem Gemüse (außer Lauchzwiebeln) für ca. 10min.
  • Zum Schluss gibst du die Nudeln in die Pfanne und brätst sie ebenfalls kurz mit an
  • In einer anderen Pfanne Cashewkerne anrösten.
  • Alles auf Tellern servieren, extra Sojasauce unterrühren und mit Cashewnüssen und Lauchzwiebeln toppen; fertig – guten Appetit!

Tipps für Intolerante/Allergiker:

Die Asiapfanne ist vegetarisch und laktosefrei sowie fruktosearm. Um den Fruktosegehalt weiter zu minimieren, verwende am besten grüne Paprika, da dessen Fruktosegehalt am gerngsten ist. Außerdem würde ich empfehlen die Lauchzwiebeln wegzulassen.

Dasselbe gilt für eine histaminärmere Version. Lasse die Lauchzwiebeln weg, und die Cashewnüsse am besten auch.

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply